Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Ex-Kölner Daniel Keita-Ruel stürmt nach Mannheim

3. Liga: Ex-Kölner Daniel Keita-Ruel stürmt nach Mannheim

32-jähriger Mittelstürmer als zusätzliche Option für Trainer Neidhart.
Drittligist SV Waldhof Mannheim hat den 32-jährigen Stürmer Daniel Keita-Ruel (Foto) unter Vertrag genommen. Damit erhalten die „Buwe“ eine weitere Alternative für die Offensive. Nach überstandenem Medizincheck unterschrieb Keita-Ruel am Donnerstag seinen Vertrag beim SV Waldhof.

Daniel Keita-Ruel bringt die Erfahrung aus 100 Zweitligaspielen mit nach Mannheim. Für die SpVgg Greuther Fürth und den SV Sandhausen erzielte der Mittelstürmer dabei 32 Tore. Auch in der 3. Liga konnte der in Wuppertal geborene Stürmer in 43 Partien auf sich aufmerksam machen. Hier kam er auf 15 Treffer und weitere acht Torvorlagen. Unter anderem war er auch schon für Fortuna Köln, die SG Wattenscheid 09 und Ratingen 04/19 am Ball. Seit Februar war er vereinslos.

„Mit Daniel Keita-Ruel konnten wir einen Spieler für uns gewinnen, der sowohl in der 2. Bundesliga als auch in der 3. Liga seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat“, sagt Mannheims Cheftrainer Christian Neidhart. „Er bringt weitere Physis in unser Team und versucht, im Strafraum zum Abschluss zu kommen. Jetzt müssen wir ihn so schnell wie möglich in die Mannschaft integrieren. Wir sind sehr glücklich, dass wir mit ihm eine weitere Alternative für unsere Offensive gewinnen konnten.“

Keita-Ruel selbst sagt: „Ich brenne wirklich sehr für diese Aufgabe hier beim SV Waldhof. Das ist ein toller Traditionsverein mit überragenden Zuschauern. Es reizt mich wirklich sehr, hier zukünftig auf Torejagd zu gehen. Bei den Verantwortlichen möchte ich mich für die sehr guten Gespräche bedanken. Jetzt gilt es, anzupacken und Punkte zu sammeln.“ Am Samstag, 14 Uhr, geht es gegen die U 23 von Borussia Dortmund.

Foto-Quelle: SV Waldhof Mannheim

Das könnte Sie interessieren:

SC Preußen Münster: Peter Niemeyer bildet sich bald weiter

Geschäftsführer Sport nimmt an Zertifikatsprogramm der DFL teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.