Startseite / Fußball / SV Straelen: Sehr viel Mühe beim Debüt von Kevin Wolze

SV Straelen: Sehr viel Mühe beim Debüt von Kevin Wolze

47-jährige Ex-Profi springt für zurückgetretenen Sunday Oliseh ein.


Ex-Bundesligaprofi Sunday Oliseh ist nicht mehr Trainer beim West-Regionalligisten SV Straelen. Der 47-Jährige, der während seiner aktiven Laufbahn unter anderem Afrikameister und Olympiasieger mit der Nationalmannschaft von Nigeria wurde und mit Borussia Dortmund 2002 die Deutsche Meisterschaft gewann, erklärte nach dem 0:2 bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf seinen Rücktritt. Es war im fünften Saisonspiel die fünfte Niederlage für den Tabellenletzten (bei 1:7 Toren).

Im DFB-Pokal zeigten die Grenzländer gegen den Zweitligisten FC St. Pauli (3:4) zwar ihre beste Saisonleistung, schieden jedoch in der ersten Runde aus, so dass Oliseh den Klub ohne Erfolgserlebnis verließ. Der Sportliche Leiter Kevin Wolze (Foto), der in der letzten Saison noch als Spieler zum Aufgebot gehörte, seine Karriere dann aber verletzungsbedingt beenden musste, hat zunächst gemeinsam mit Co-Trainer Adli Lachheb die Trainingsleitung übernommen.

Nach dem mühevollen Sieg im Erstrundenspiel des Titelverteidigers im Niederrheinpokal beim Essener Bezirksligisten DJK Sportfreunde Katernberg 13/19 (4:2 nach Verlängerung) geht es für den SV Straelen in der Liga mit der Partie am Samstag, 14 Uhr, gegen den Meisterschaftsfavoriten SC Preußen Münster weiter.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.