Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gladbach punktet beim FC Bayern – Schalke 04 geht unter

Gladbach punktet beim FC Bayern – Schalke 04 geht unter

Nur Marius Bülter trifft bei 1:6-Pleite gegen Ex-Klub 1. FC Union Berlin.
Erheblicher Dämpfer für den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 im Rennen um den Klassenverbleib. Der Aufsteiger geriet gegen den 1. FC Union Berlin in der heimischen Arena 1:6 (1:3) unter die Räder. Dabei hatte Marius Bülter (31., Handelfmeter/Foto) für die „Königsblauen“ gegen seinen früheren Verein den ersten Führungstreffer der Berliner durch Morten Thorsby (6.) noch ausgleichen können. Sheraldo Becker (36./46.), Janik Haberer (45.+3) und der eingewechselte Sven Michel (87./90.) schraubten das Ergebnis für die Gäste aber in die Höhe.

Nach drei Auftaktniederlagen fand Bayer 04 Leverkusen in die Spur. Die „Werkself“ setzte sich 3:0 (3:0) beim 1. FSV Mainz 05 durch und sicherte sich durch die Tore von Exequiel Palacios (29.) und Jeremie Frimpong (39./41.) die ersten Zähler. In der Schlussphase mussten die Leverkusener Piero Hincapie (77.) und Mitchel Backer (90.+4) jeweils mit einer Gelb-Roten Karte vom Feld.

Eine Premiere gab es beim 1:0 (1:0) von Borussia Dortmund in der Partie bei Hertha BSC: Neuzugang Anthony Modeste (32.) konnte sich bei seinem dritten Einsatz erstmals in die Torschützenliste eintragen.

Weil Spitzenreiter FC Bayern München am Abend gegen Borussia Mönchengladbach nicht über ein 1:1 (0:1) hinauskam, hat der BVB nur noch einen Punkt Rückstand auf den Ligaprimus. Marcus Thuram (43.) brachte die „Fohlen“ sogar 1:0 in Führung. Leroy Sané (83.) gelang der Ausgleich. Gladbachs Torhüter Yann Sommer brachte die Münchner mit einer überragenden Leistung zur Verzweiflung.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Bombe im Stadion wird entschärft

Stadt Duisburg gibt Entwarnung – Evakuierung aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert