Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Erneuter herber Rückschlag für Mateu Morey

Borussia Dortmund: Erneuter herber Rückschlag für Mateu Morey

22-jähriger Rechtsverteidiger musste am Außenmeniskus operiert werden.


Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss in den nächsten Monaten erneut auf Mateu Morey verzichten. „Er musste sich leider einer Operation am Außenmeniskus des linken Knies unterziehen. Das Gelenk hatte zuletzt immer wieder reagiert, es hatte sich Flüssigkeit gebildet“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic. „Er wird uns in den nächsten Monaten nicht zur Verfügung stehen, das tut uns unfassbar weh. Er hat sich in den letzten 15 Monaten sehr kämpferisch gezeigt. Und er zeigt sich auch jetzt schon wieder kämpferisch.“

Morey hatte sich im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Holstein Kiel (5:0) am 1. Mai 2021 ohne Fremdeinwirkung schwer am rechten Knie verletzt und sich erst nach einer langen Reha wieder an die Mannschaft herangekämpft. Ende Juli feierte der 22-Jährige im Testspiel gegen Antalyaspor (1:1) sein Comeback für die BVB-Profis. Für die U 23 kam er im August gegen Rot-Weiss Essen (1:0) in der 3. Liga zum ersten Pflichtspieleinsatz nach seiner Verletzungspause, spielte in den ersten 45 Minuten.

Auf seinen ersten Einsatz für die Profis seit inzwischen schon 16 Monaten muss Morey dagegen weiter warten, verpasste deshalb auch das Heimspiel am Freitagabend gegen die TSG Hoffenheim (1:0). Für den BVB war es der vierte Sieg im fünften Saisonspiel.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Fabian Wohlgemuth wechselt zum VfB Stuttgart

43-jähriger Sport-Geschäftsführer tritt Nachfolge von Sven Mislintat an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.