Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Nach 13 Jahren: Ex-Schalker Holger Badstuber hört auf

Nach 13 Jahren: Ex-Schalker Holger Badstuber hört auf

33-jähriger Innenverteidiger wurde oft von Verletzungen zurückgeworfen.
Ex-Nationalspieler Holger Badstuber (Foto), der in der Rückrunde der Bundesliga-Saison 2016/2017 für den FC Schalke 04 am Ball war (zehn Einsätze) hat seine aktive Laufbahn im Alter von 33 Jahren beendet.

Der gebürtige Allgäuer spielte in der Jugend und auch als Profi für den VfB Stuttgart sowie viele Jahre für den FC Bayern München. Seine letzte Spielerstation war der FC Luzern in der Schweiz (bis Dezember 2021). Innenverteidiger Badstuber legte nach seiner Jugendzeit eine steile Karriere hin, wurde später jedoch immer wieder durch schwere Verletzungen (unter anderem Kreuzbandriss) zurückgeworfen.

Auf Twitter schrieb Holger Badstuber an seine Follower:

„Liebe Fans! Nach 13 Jahren Profi-Fußball gebe ich das Ende meiner Karriere als aktiver Spieler bekannt. Mit 31 A-Länderspielen, mit WM- und EM-Teilnahmen, sechs Deutschen Meisterschaften, vier DFB-Pokalsiegen, dem Gewinn der Champions League, der Klubweltmeisterschaft, dem UEFA-Supercup und drei nationalen Supercups darf ich auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken.

Natürlich hätte ich mir ein paar schwere Verletzungen weniger gewünscht. Aber die Freude über das Erreichte ist sehr groß. Ich bin dankbar für alles.

Dennoch werde ich die Kameradschaft, die ich in meinen Mannschaften erleben durfte, sehr vermissen. Genauso wie die Nähe zu Fans, die mir immer wichtig war. Für Eure Unterstützung über all die Jahre möchte ich mich sehr herzlich bedanken!

Dem Fußball, meiner Leidenschaft, werde ich treu bleiben. Ich werde in die Fußstapfen meines Vaters treten und eine Trainer-Ausbildung beginnen. Ich hoffe, dass ich somit dem Fußball noch lange erhalten bleibe, allerdings dann in anderer Rolle.

Herzlichen Dank an all meine Weggefährten und an euch Fans. Euer Holger“

Foto-Quelle: Holger Badstuber/Twitter

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.