Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 1. FC Magdeburg verpflichtet Ex-Bochumer Herbert Bockhorn

1. FC Magdeburg verpflichtet Ex-Bochumer Herbert Bockhorn

Auch Cristiano Piccini steht Trainer Christian Titz jetzt zur Verfügung.


Herbert Bockhorn (auf dem Foto rechts) ist nach seinem Vertragsende beim Bundesligisten VfL Bochum auf der Suche nach einem neuen Verein fündig geworden. Der 27-jährige Rechtsverteidiger läuft künftig in der 2. Bundesliga für Aufsteiger 1. FC Magdeburg auf. Zuvor war der ehemalige Jugendspieler des SV Werder Bremen auch für den SC Wiedenbrück, die U 23 von Borussia Dortmund sowie und in England für Huddersfield Town am Ball.

Mit Cristiano Piccini (links) steht FCM-Trainer Christian Titz (in der Mitte) noch ein weiterer neuer Abwehrspieler zur Verfügung. Der 29-jährige, der am 26. September 1992 in Florenz geboren wurde, war zuletzt vereinslos und stand bis Mitte Juli 2022 beim serbischen Top-Verein Roter Stern Belgrad unter Vertrag. Während seiner Laufbahn absolvierte er auch drei Länderspiele für die italienische Nationalmannschaft.

„Mit Cristiano haben wir einen erfahrenen, spielstarken Innenverteidiger verpflichten können, der in der hinteren Linie mehrere Positionen bekleiden kann“, so Titz, der früher unter anderem beim Hamburger SV, bei Alemannia Aachen und bei Rot-Weiss Essen gearbeitet hatte. Über Bockhorn sagt Titz: „Herbert hat in Deutschland bereits beim VfL Bochum und in Dortmund gespielt. Er kennt die Liga gut und ist ein Spieler, der uns mit seiner Erfahrung auf der rechten Seite weiterhelfen kann.“

Foto-Quelle: 1. FC Magdeburg

Das könnte Sie interessieren:

Vor 8.000 Fans: Alexander Hahn bringt SC Preußen auf Kurs

Innenverteidiger trifft bei 2:0 gegen SC Wiedenbrück zur Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.