Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens muss operiert werden

Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens muss operiert werden

18-jähriger Angreifer hatte sich gegen TSG Hoffenheim Schulter ausgekugelt.


Edin Terzic, Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, kann vorerst nicht auf Angreifer Jamie Bynoe-Gittens (Foto) zurückgreifen. Der 18-Jährige hatte sich im letzten Meisterschaftsspiel gegen die TSG Hoffenheim (1:0) die Schulter ausgekugelt und muss jetzt operiert werden. Er fehlte dem BVB deshalb schon zum Auftakt der Gruppenphase der Champions League gegen den dänischen Meister FC Kopenhagen (3:0).

In der bisherigen Spielzeit absolvierte der Engländer Bynoe-Gittens vier Bundesligaspiele und stand auch im DFB-Pokal beim Drittliga-Tabellenführer TSV 1860 München (3:0) für die Borussia auf dem Platz. Der Flügelspieler war 2020 von Manchester City zum Revierklub gewechselt und besitzt noch einen Vertrag bis 2025.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Spieler als Helfer für guten Zweck im Einsatz

Engelhardt und Hemcke verpacken Geschenke für hilfsbedürftige Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.