Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Verletztenmisere reißt offenbar nicht ab

Borussia Dortmund: Verletztenmisere reißt offenbar nicht ab

Jetzt fallen auch noch Thorgan Hazard und Torhüter Gregor Kobel aus.
Edin Terzic, Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, hat zu Beginn der Saison mit reichlich Personalproblemen zu kämpfen. Nach Angreifer Jamie Bynoe-Gittens (Schulter-OP), Mateu Morey (Außenmeniskus-OP), Sebastien Haller (Hodenkrebs) und Mahmoud Dahoud (Schulterverletzung) stehen jetzt auch Thorgan Hazard (Foto) und Torhüter Gregor Kobel nicht zur Verfügung. Hazard hatte sich im Champions-League-Auftaktspiel gegen den FC Kopenhagen (3:0) eine Oberschenkelverletzung zugezogen. Keeper Kobel erlitt bereits im Abschlusstraining einen Muskelfaserriss.

Für Borussia Dortmund geht es am Samstag, 15.30 Uhr, in der Meisterschaft mit dem Top-Spiel bei RB Leipzig (und Ex-Trainer Marco Rose) weiter. Am Mittwoch, 14. September, steht in der Champions League die Partie bei Manchester City an. Danach folgt das Derby (Samstag, 17. September, 15.30 Uhr) gegen den Aufsteiger FC Schalke 04.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

Das könnte Sie interessieren:

FLYERALARM Frauen-Bundesliga: Neuer Höchstwert bei Erträgen

Deutsche Fußball-Bund veröffentlicht Saisonreport 2021/2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.