Startseite / Fußball / ETB Schwarz-Weiß Essen: Ohne acht Spieler ins Stadtderby

ETB Schwarz-Weiß Essen: Ohne acht Spieler ins Stadtderby

Am Freitag, 19.30 Uhr, stellt sich SpVg Schonnebeck am Uhlenkrug vor.
Am Freitag, 19.30 Uhr, kommt es in der Oberliga Niederrhein zum Derby zwischen dem ETB Schwarz-Weiß Essen und der SpVg Schonnebeck. Beide Teams sind recht unterschiedlich in die neue Saison gestartet: Nach sechs Spieltagen haben die Schwarz-Weißen elf Punkte auf der Habenseite, während die ETB-Gäste aus dem Essener Osten erst drei Zähler für sich verbuchen konnten.

Die SpVg Schonnebeck ist nur sehr schwer in die Saison gekommen. Den ersten Saisonsieg gab es am fünften Spieltag, aber da ließen die Schonnebecker mit einem 5:3-Auswärtssieg beim TSV Meerbusch aufhorchen. Nach dem durchwachsenen Start in die neue Spielzeit wurde die Spielvereinigung noch mal auf dem Transfermarkt aktiv und verpflichtete gleich vier neue Spieler seit Saisonbeginn: Zuerst gelang es ihnen Calvin Küper vom Regionalligisten SG Wattenscheid 09 zum „Schetters Busch“ zurückzuholen. Danach holte man mit Kingsley Sinclair (Rot-Weiß Oberhausen), Veli Cetin (U 19 Rot-Weiss Essen) und Luca Nikolai (U 19 MSV Duisburg) noch drei junge talentierte Hoffnungsspieler nach Schonnebeck.

„Ich denke, dass es ein hitziges Spiel und eine sehr umkämpfte Partie werden wird“, sagt ETB-Coach Damian Apfeld. „Der Tabellenplatz oder die Form spielen am Freitag eine untergeordnete Rolle. Entscheidend wird sein, wer mehr Zweikämpfe gewinnt, wer eine höhere Intensität fährt und vielleicht auch, auf welcher Seite das Spielglück sein wird.“

Das Lazarett der Schwarz-Weißen hat eine beachtliche Größe angenommen, denn der ETB muss im Derby auf die verletzten Spieler Prince Kimbakidila, Fatih Özbayrak, Kamil Poznanski, Clinton Williams, Labinot Kryeziu, Mehmet Dalyanoglu und Emre Kilav verzichten. Zusätzlich fehlt Bilal Akhal, der die letzte Partie seiner Rotsperre absitzen muss.

Foto-Quelle: ETB Schwarz-Weiß Essen

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Duo fehlt beim Trainingsauftakt

Lawrence Ennali operiert – Clemens Fandrich heiratet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.