Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben München-Daglfing: Robbin Bot lässt Toto beben

Traben München-Daglfing: Robbin Bot lässt Toto beben

Willicher triumphiert mit 167:10-Außenseiterin für Ennepetaler Bornmann.
Auf der Trabrennbahn in München-Daglfing gewann die 167:10-Außenseiterin Julia Sisu, trainiert von Wolfgang Nimczyk und gesteuert von Robbin Bot (beide Willich) am Sonntag ein mit 27.000 Euro dotiertes Zuchtrennen für dreijährige Pferde. Stolzer Besitzer ist Hans-Ulrich Bornmann (Ennepetal), der eine Siegprämie in Höhe von 13.500 Euro erhält.

In einer mit 20.000 Euro dotierten Steherprüfung (3.100 Meter) musste sich der 19:10-Favorit Bayard mit dem deutschen Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Willich) im Sulky mit Rang zwei hinter Hooper des Chasses (79:10) mit Rudolf Haller (Vaterstetten) begnügen. Im Rahmenprogramm tröstete sich „Goldhelm“ Nimczyk mit zwei Siegen.

Foto-Quelle: traberpixx.de

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Dritter Renntag innerhalb von zwölf Tagen

Am Sonntag stehen ab 13.35 Uhr elf Prüfungen auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.