Startseite / Fußball / SC Preußen Münster holt Dildar Atmaca für Offensive

SC Preußen Münster holt Dildar Atmaca für Offensive

19-Jähriger soll Ausfall von Angreifer Manfred Kwadwo kompensieren.


West-Regionalligist SC Preußen Münster hat Dildar Atmaca (auf dem Foto rechts) verpflichtet. Der 19-Jährige soll bei den „Adlerträgern“ den längerfristigen Ausfall von Angreifer Manfred Kwadwo (muskuläre Probleme) kompensieren.

„Wir haben uns bereits im letzten Sommer mit Dildar, der aus der Jugend von Arminia Bielefeld kam, intensiv beschäftigt. Jetzt haben uns die Wege wieder zusammengeführt und wir sind froh, dass es geklappt hat“, sagt Preußen-Geschäftsführer Peter Niemeyer (links): „Dildar ist technisch versiert, flink und kann auf beiden Außenbahnen spielen.“ Sofort einsetzbar ist Atmaca allerdings auch nicht. Gemeinsam mit Athletiktrainer Tim Geidies arbeitet der 1,74 Meter große Rechtsfuß nach einer Schulterverletzung an einer Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Angefangen hatte sein fußballerischer Werdegang im Nachwuchs von Hannover 96, bevor der gebürtige Bielefelder 2015 zur Arminia wechselte. Bei den Ostwestfalen durchlief er fortan alle weiteren Nachwuchsteams und wurde später Kapitän der U 19. Im Sommer 2021 entschied sich Atmaca dann für den Wechsel zu den Würzburger Kickers und damit den Schritt in die 3. Liga. Dort kam er auf insgesamt zehn Einsätze.

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Große Kulisse gegen junge „Fohlen“

Aktive Fanszene aus Mönchengladbach mobilisiert bis zu 2.000 Gästefans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.