Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiß Koblenz: Zwangspause für Ex-Essener Fabian Rüth

Rot-Weiß Koblenz: Zwangspause für Ex-Essener Fabian Rüth

21-jähriger Mittelfeldspieler fällt mit Schulterverletzung lange Zeit aus.
Für Fabian Rüth (Foto), der kurz vor dem Ende der Transferperiode vom Drittligisten Rot-Weiss Essen an den FC Rot-Weiß Koblenz ausgeliehen wurde, ist das Sportjahr 2022 voraussichtlich schon beendet. Der 21-Jährige sollte beim Südwest-Regionalligisten Spielpraxis sammeln. Doch bereits bei seinem zweiten Einsatz am Deutschen Eck zog sich Rüth in der Partie gegen den Tabellenführer SSV Ulm 1846 Fußball (0:2) eine Schulterverletzung zu und wurde bereits operiert.

Am Montagabend stattete Fabian Rüth seinen ehemaligen Teamkollegen einen Besuch ab, sah den 1:0-Heimsieg von Rot-Weiss Essen gegen den bis dahin noch unbesiegten 1. FC Saarbrücken. Rüth, der in der Winterpause der letzten Saison von der TSG Hoffenheim II zu RWE gewechselt war, absolvierte lediglich sechs Spiele (zwei Tore) an der Hafenstraße. Ab dem 1. Juli 2023 steht er noch für ein weiteres Jahr in Essen unter Vertrag.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen wartet weiterhin auf ersten Auswärtssieg

Team von Trainer Christoph Dabrowski unterliegt in Wiesbaden 1:3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.