Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04 Leverkusen richtet Stabsstelle „Nachhaltigkeit“ ein

Bayer 04 Leverkusen richtet Stabsstelle „Nachhaltigkeit“ ein

Fußball-Bundesligist will seine Aktivitäten in diesem Bereich bündeln.
Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen wird seine Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit bündeln und hat eine entsprechende Stabsstelle eingerichtet. Von hier aus werden künftig die Aktivitäten des Klubs in den Bereichen soziale und ökologische Verantwortung sowie nachhaltige Unternehmensführung koordiniert. In Matthias Adler hat Bayer 04 dabei einen kompetenten Mitarbeiter aus den eigenen Reihen rekrutieren können. Er berichtet in seiner neuen Funktion an den Direktor Kommunikation, Holger Tromp.

„Bayer 04 steht bereits seit Jahren für ein verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln“, erläutert Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Bayer 04. „Mit der Einrichtung der Stabsstelle wollen wir dieses Engagement nicht nur aktiv untermauern, sondern intensivieren, ergänzen und weiterentwickeln, um damit in einem für uns alle wichtigen Zukunftsthema gut aufgestellt zu sein.“

Matthias Adler studierte (in Wuppertal, Barcelona und Düsseldorf) Sozialwissenschaften und absolvierte bereits den DFL-Zertifikatslehrgang „Nachhaltigkeitsmanager Fußballmanagement“. Der 31-Jährige ist seit 2015 bei Bayer 04 tätig, zuletzt in den Bereichen Organisationsentwicklung und Unternehmenskultur sowie Soziales Engagement.

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiß Oberhausen: Große Kulisse gegen junge „Fohlen“

Aktive Fanszene aus Mönchengladbach mobilisiert bis zu 2.000 Gästefans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.