Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp: Torquator Tasso wird Deckhengst im Gestüt Auenquelle

Galopp: Torquator Tasso wird Deckhengst im Gestüt Auenquelle

Rennkarriere des gewinnreichsten deutschen Galoppers ist beendet.


Die Rennkarriere von Torquator Tasso (Foto), dem gewinnreichsten deutschen Galopper aller Zeiten, ist beendet. Nach einem hervorragenden dritten Platz im 101. Prix de l‘Arc de Triomphe am letzten Sonntag in Paris-Longchamp wird der bislang von Marcel Weiß in Mülheim an der Ruhr trainierte fünfjährige Hengst nun eine Box als Deckhengst auf dem Gestüt Auenquelle in Rödinghausen beziehen.

Bei insgesamt 16 Starts siegte der Adlerflug-Sohn sechsmal und war siebenmal platziert. Mit seinem sensationellen Sieg im 100. Prix de l’Arc de Triomphe trug sich Torquator Tasso 2021 in die Geschichtsbücher ein, als er als erst drittes in Deutschland trainiertes Pferd das bedeutendste Galopprennen der Welt gewann.

Seine überragenden Leistungen brachten dem von Paul H. Vandeberg gezogenen und im Besitz des Gestüts Auenquelle stehenden Torquator Tasso eine Gewinnsumme von über 4,2 Millionen Euro ein – so viel hat vor ihm noch kein deutscher Vollblüter eingaloppiert.

Foto-Quelle: Marc Rühl/Deutscher Galopp

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Köln: Stall Nizzas Nerium wechselt in die Zucht

Sieger im Kölner Carl Jaspers-Preis wird Deckhengst in Frankreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.