Startseite / Fußball / FC Kray: Derby am Schetters Busch zu ungewohnter Anstoßzeit

FC Kray: Derby am Schetters Busch zu ungewohnter Anstoßzeit

Am Sonntag, 16.30 Uhr, steht die Partie beim Nachbarn Spvg Schonnebeck an.
Am Sonntag steht in der Oberliga Niederrhein für den FC Kray zur ungewohnten Anstoßzeit das nächste Stadtderby auf dem Programm. Am Schetters Busch geht es ab 16.30 Uhr gegen den Stadtnachbarn Spvg Schonnebeck.

Mit vier Niederlagen aus den ersten vier Partien der laufenden Saison war Schonnebeck schlecht in die neue Saison gestartet. Erst am 5. Spieltag gelang dem Team um Cheftrainer Dirk Tönnies beim TSV Meerbusch (5:3) der erste Saisonsieg. In den beiden folgenden Partien kassierten die „Schwalben“ zwar erneut Niederlagen, doch danach ging es deutlich bergauf, wie zehn Punkte aus den letzten vier Begegnungen und der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz belegen.

Deutlich schlechter lief es zuletzt für den FC Kray, der mit nur fünf Zählern auf dem Konto den vorletzten Rang belegt und daher schon erheblich unter Zugzwang geraten ist. „Wir haben in den letzten Wochen viel an unserem Offensivspiel verbessert sowie an den Abläufen und am Spielaufbau gearbeitet“, sagt Krays Interimstrainer Rudi Zedi (auf dem Foto links). „Die Spvg Schonnebeck verfügt über wesentlich mehr Erfahrung als unsere junge Mannschaft. Dennoch bietet uns gerade ein Derby die Möglichkeit, viele Dinge, die vielleicht vorher nicht optimal gelaufen sind, in einem Spiel wieder gutzumachen.“

Für das Stadtduell steht dem 48-jährigen Ex-Profi allerdings nicht der komplette Kader zur Verfügung: Ryota Nakaoka, Gianluca Cirillo und Imad Aweimer werden fehlen. Außerdem gab es noch zwei Abgänge: Abwehrspieler Ömer Faruk Özden wird aus beruflichen Gründen, Ardit Selmani aus disziplinarischen Gründen künftig nicht mehr für den FC Kray am Ball sein.

Foto-Quelle: FC Kray

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.