Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Borussia Dortmund: Tür zum Achtelfinale steht weit offen

Borussia Dortmund: Tür zum Achtelfinale steht weit offen

Torhüter Gregor Kobel hält bei Comeback 1:1 gegen FC Sevilla fest.
Mit dem 1:1 (1:1) gegen den FC Sevilla verpasste Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund zwar den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League. Die Tür zur K.o.-Runde steht nach dem Remis gegen den spanischen Spitzenklub aber weit offen. Auf den letzten beiden Partien der Gruppenphase gegen Tabellenführer Manchester City (25. Oktober) und beim FC Kopenhagen (1. November) benötigt der BVB nur noch einen Punkt.

Nach einem 0:1-Rückstand traf Mittelfeldspieler Jude Bellingham für die Gastgeber zum Ausgleich und hat damit in dieser CL-Saison schon vier Treffer erzielt. Torhüter Gregor Kobel (Foto), der sein Comeback nach auskuriertem Muskelfaserriss gab, hielt in der zweiten Halbzeit den Punktgewinn mit guten Paraden fest.

Foto-Quelle: Borussia Dortmund

 

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele am Samstag: SC Paderborn 07 mit 3:3 gegen PSV Eindhoven

Adriano Grimaldi schnürt Doppelpack gegen holländischen Meister.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert