Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Frankreich: Tymeria lässt Albrecht Woeste strahlen

Galopp Frankreich: Tymeria lässt Albrecht Woeste strahlen

Fünfjährige Stute wird von Waldemar Hickst in Köln vorbereitet.
Die fünfjährige Galopper-Stute Tymeria, die Waldemar Hickst in Köln trainiert, gewann auf der Galopprennbahn im französischen Amiens eine mit 16.000 Euro dotierte Prüfung über 2.200 Meter zum Totolkurs von 51:10. Tymeria gehört dem Stall Grafenberg des Düsseldorfer Unternehmers Albrecht Woeste (Foto), der auch viele Jahre Präsident des Galopper-Dachverbandes war.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Saudi-Arabien: „Grünes Licht“ für Start von Grewes Sisfahan

Im „Red Sea Turf Handicap“ geht es am 25. Februar um 2,5 Millionen Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.