Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Bahrain: Henk Grewe könnte drei Starter satteln

Galopp Bahrain: Henk Grewe könnte drei Starter satteln

Am 18. November geht es über 2.000-Meter-Distanz um 683.000 Euro.
Der Kölner Henk Grewe (Foto), Champion der deutschen Galopper-Trainer in den Jahren 2019 und 2020, könnte mit drei Startern bei der „Bahrain Trophy“ am 18. November vertreten sein: Sisfahan – der Derbysieger von 2021 war erst am zurückliegenden Wochenende in einem hochdotierten Rennen in Mailand erfolgreich – sowie See Hector und Magical Beat haben eine Nennung erhalten. Das berichtet der Branchendienst „Turf-Times“.

Die Prüfung führt über 2.000 Meter und ist mit umgerechnet 683.000 Euro dotiert. Insgesamt wurden 43 Pferde aus neun Ländern eingeschrieben – darunter auch Grocer Jack und Riocorvo, die zumindest aus deutscher Zucht stammen.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Michael Nimczyk steuert „Geldschrank“

Vierjähriger Hengst Brothers in Arms erstmals am Nienhausen Busch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert