Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Nachhaltigkeit: VfL Bochum erweitert Kooperation mit Hochschule

Nachhaltigkeit: VfL Bochum erweitert Kooperation mit Hochschule

Mit Themen „Personal“ und „Vielfalt“ werden weitere Schwerpunkte gesetzt.
Bereits seit April 2021 kooperiert der Fußball-Bundesligist VfL Bochum mit der Hochschule Bochum im Themenbereich der Nachhaltigkeit. Diese Zusammenarbeit hat bereits in den ersten eineinhalb Jahren Früchte getragen. Gemeinsam wurden die Projekte „Wesentlichkeitsanalyse“, „Ökobilanz“ und „Nachhaltigkeitsberichterstattung“ entwickelt. Die beiden erstgenannten wurden bereits erfolgreich abgeschlossen. Zahlreiche weitere Projekte sind in Planung. Nun wird die Kooperation um die Themen „Personal“ und „Vielfalt“ erweitert.

Im Rahmen seiner Wesentlichkeitsanalyse hat der VfL vier Themen abgeleitet, auf die er sich zukünftig bei seiner Nachhaltigkeitsstrategie fokussieren wird. In diesem Zusammenhang ist die Erweiterung der Kooperation eine wichtige Maßnahme, die direkt auf drei der vier Themen hinführt: „Gute und nachhaltige Unternehmensführung im Einklang mit Tradition und Werten des Vereins sowie vorbildliches Verhalten“, „Einstehen für Vielfalt, insbesondere Chancengleichheit, Inklusion und Antidiskriminierung“ sowie „Wahrung der sozialen Verantwortung, vor allem in Bezug auf eine gesunde Gesellschaft“.

Die Erweiterung der Zusammenarbeit wird besonders mit Prof. Dr. Astrid Gieselmann, Professorin für Human Resource Management und Unternehmensführung an der Hochschule, stattfinden. Die Personalexpertin mit den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten Mitarbeiterführung und Vielfalt freut sich auf die Zusammenarbeit: „Es ist toll, wie der VfL mit der Nachhaltigkeitsstrategie die Themen Personal und Vielfalt systematisch in den Blick nimmt und dafür auch auf die Kompetenz unserer Hochschule setzt.“

Zum Auftakt der Kooperation wird die VfL-Personalreferentin Mareike Wortmann einen Fachvortrag an der Hochschule Bochum halten und Einblicke in die Arbeit des VfL bieten. „Ich freue mich auf die Hochschule Bochum und die Studierenden. Mit Spannung blicke ich auf den Austausch und das Zusammenwirken im Personalmanagement“, sagt Wortmann. In den folgenden Wochen und Semestern werden Praktika und Abschlussarbeiten für die Studierenden angeboten, um im ersten Schritt Projekte in den Bereichen Personalentwicklung und Arbeitgebermarke umzusetzen.

Seit mittlerweile neun Jahren setzt die Hochschule Bochum auf Nachhaltigkeit – in Lehre, Forschung und Organisation. Mittlerweile bietet sie zu diesem Bereich einen Bachelor- und zwei Masterstudiengänge an und ist in zahlreichen Forschungsprojekten aktiv, bei denen Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielt.

Foto-Quelle: VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

Borussia Dortmund angelt sich in Belgien nächstes Top-Talent

16-jähriger Flügelstürmer Julien Duranville kommt vom RSC Anderlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.