Startseite / Fußball / SGS Essen: Mit Selbstvertrauen beim FC Bayern München zu Gast

SGS Essen: Mit Selbstvertrauen beim FC Bayern München zu Gast

Högner-Team am Sonntag bei Champions League-Teilnehmer gefordert.


Die SGS Essen biegt mit der Partie am Sonntag, 16 Uhr, beim FC Bayern München in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga auf die Zielgerade ein. Danach stehen noch ein Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (Sonntag, 4. Dezember, 16 Uhr) und die kurze Auswärtsfahrt in die Nachbarstadt zum MSV Duisburg (Sonntag, 11. Dezember, 16 Uhr) auf dem Programm.

Aufgrund der Tabellenkonstellation – Bayern München hat zehn Punkte mehr auf dem Konto als die SGS und belegt Rang drei – gehen die Essenerinnen als Außenseiter in die Partie, auch wenn sie durch die jüngsten Erfolge in der Liga (2:1 gegen den 1. FFC Turbine Potsdam) und auch im DFB-Pokal (1:0 gegen den SV Werder Bremen) neues Selbstvertrauen tanken konnten. Trainer Markus Högner (Foto) sagt: „Der FC Bayern hat ganz andere Möglichkeiten als wir. Letztendlich schauen wir aber nur auf uns und wollen uns in München gut verkaufen. In erster Linie wird es für uns darum gehen, das Spiel so lange wie möglich offen zu halten.“

Personell kann das SGS-Trainerteam bis auf die Langzeitverletzten Elze Huls und Lily Reimöller personell aus dem Vollen schöpfen. Die Gastgeberinnen, die noch am Donnerstag in der Champions League am Ball waren (0:3 beim FC Barcelona), müssen auf Stürmerin Jovana Damnjanovic (Muskelfaserriss) verzichten. Ob es für Linda Dallmann ein Wiedersehen mit ihrem früheren Verein aus Essen geben wird, ist offen. In Barcelona fehlte die Mittelfeldspielerin krankheitsbedingt. Dagegen gehörte die frühere SGS-Torjägerin Lea Schüller zur Startformation von Bayern-Trainer Alexander Straus.

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Abschied von Vivien Endemann zum Saisonende

21-jährige Angreiferin schließt sich Spitzenklub VfL Wolfsburg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.