Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Gelsenkirchen: Volltreffer für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Traben Gelsenkirchen: Volltreffer für „Oldie“ Heinz Kuhsträter

Dreijähriger Wallach Raverduke siegt für 90-jährige Trainer-Legende.
Er kann es nicht lassen. Der seit wenigen Wochen 90 Jahre alte Traber-Trainer Heinz Kuhsträter (Foto/Bladenhorst) kam jetzt auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen, wo er jahrzehntelang ein Trainingsquartier betrieben hatte, zu einem Volltreffer. Der von ihm vorbereitete dreijährige Wallach Raverduke gewann mit Markus Bock im Sulky die abschließende fünfte Tagesprüfung zum Totokurs von 64:10.

Erfolgreichster Aktiver am Nienhausen Busch war Robbin Bot (Willich) mit einem Sieg, zwei zweiten Plätzen und einem fünften Rang bei vier Fahrten.

Der Wettumsatz betrug nach fünf Prüfungen 23.995 Euro. Das entspricht einem Schnitt von 4.799 Euro. Davon wurden 3.034 Euro (Schnitt 606 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: Michael Nimczyk mit vier Chancen

Sonntag finden in der Hauptstadt ab 13 Uhr insgesamt elf Prüfungen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.