Startseite / Fußball / 3. Liga / Drittligist SC Verl versteigert Elfmeterpunkt für guten Zweck

Drittligist SC Verl versteigert Elfmeterpunkt für guten Zweck

Erlös der Auktion geht an Deutsche Knochenmarkspenderdatei.
Die Fans des Drittligisten SC Verl haben die Möglichkeit, ein Stück Vereinsgeschichte zu ersteigern. Da sich die „Sportclub Arena“ an der Poststraße aktuell im Umbau befindet, wird auch der Rasen erneuert. Deshalb kann ab sofort der Elfmeterpunkt vor der Nordtribüne für einen guten Zweck ersteigert werden.

Von dort aus hatte der spätere Nationalspieler Arne Friedrich in der Saison 1999/2000 im Elfmeterschießen den entscheidenden Schuss gegen den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach zum Einzug in die zweite DFB-Pokal-Runde verwandelt. Etwas mehr als 20 Jahre später sicherte außerdem Jan Schöppner mit seinem Treffer gegen Holstein Kiel (9:8 nach Elfmeterschießen) einen der größten Erfolge des Sportclubs: Die Teilnahme am DFB-Pokal-Achtelfinale.

Die Auktion läuft bis Montag, 5. Dezember, 12 Uhr. Der Erlös geht an die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS), die mit den Spenden die Registrierung neuer potentieller Stammzellenspender finanziert und die Blutkrebs-Forschung vorantreibt. Das aktuelle Höchstgebot veröffentlicht der SC Verl auf seiner Homepage.

Foto-Quelle: SC Verl

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.