Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Tim Oberdorf als Schirmherr bei „Fortuna bewegt“ im Einsatz

Tim Oberdorf als Schirmherr bei „Fortuna bewegt“ im Einsatz

Auch Stadtdirektor Hintzsche engagiert sich für Bewegungsangebote.


Nachhaltige, gesellschaftliche, soziale und ökologische Verantwortung sind Teil der Vereinsphilosophie des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Gesundheit und Ernährung bilden eine der insgesamt vier Säulen. Bewegung durch ganzheitliche sportmotorische Angebote sollen das gesunde Aufwachsen der Kinder begleiten und zu Ihrer Gesundheit beitragen. Hier knüpft das Projekt „Fortuna bewegt – Kinder in Bewegung bringen“ an, das die Landeshauptstädter – eingebettet in das Projekt „Bundesliga bewegt“ – im Sommer 2022 an Grundschulen und Kitas in Kooperation mit der Stadt Düsseldorf starteten.

Am Freitag besuchten Fortuna-Profi Tim Oberdorf (Foto), Schirmherr des Projekts „Fortuna bewegt“, und Düsseldorfs Stadtdirektor Burkhard Hintzsche die KGS Mettmanner Straße in Flingern-Süd. Vor Ort begleitete Tim Oberdorf die im Rahmen des Projekts in den Schulalltag integrierten Bewegungsangebote . Statt des Sportlehrers übernahm an diesem Tag ein Trainer des Nachwuchsleistungszentrums von Fortuna das Zepter im Sportunterricht. Bei den von Fortuna-Trainern angeleiteten Sportangeboten steht nicht der Fußball im Vordergrund, sondern eine ganzheitliche Bewegungsförderung und gesunde Ernährung für die Kinder.

Mit dem Projekt „Fortuna bewegt“ veranstaltet Fortuna Düsseldorf gemeinsam mit der Stadt Düsseldorf Bewegungs- und Sportangebote für Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren. Ziel des sozialraumorientierten Stadtteilprojekts ist es, mit Hilfe von Trainerinnen und Trainern des Fortuna-Nachwuchsleistungszentrums Kindern zusätzliche und unterstützende Bewegungszeit zu ermöglichen. Die Angebote finden in der Schule KGS Mettmannerstraße sowie in sechs Kitas im Stadtteil Flingern, der Heimat der Fortuna, statt.

Neben dem Bewegungsangebot werden die Kinder zusätzlich im Rahmen des Projekts durch spezielle Ernährungskurse für eine ausgewogene Ernährung sensibilisiert. Grundlage dafür bildet die mehrfach ausgezeichnete und durch das Deutsche Diabetes-Zentrum wissenschaftlich begleitete Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“

Schirmherr und Profi Tim Oberdorf sagt: „Speziell bei Kindern sind besondere Sportangebote wie diese wichtig, um den Spaß an der Bewegung zu fördern. Bewegung soll Spaß machen und daher wollen wir als Fortuna unseren Beitrag dafür leisten. Als Profisportler und Lehramtsstudent freue ich mich sehr, dieses wichtige Projekt unterstützen zu dürfen.“

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche erklärt: „Der Aspekt der ganzheitlichen und altersgerechten Bewegungsförderung ist für Kinder und ihre körperliche, aber auch soziale Entwicklung extrem wichtig. Seit vielen Jahren setzen wir als Stadt an diesem Punkt an, indem wir in den aktuellen Stand der sportmotorischen Leistungsfähigkeit der Kinder erfassen, bewerten und mögliche Fördermaßnahmen daraus ableiten. Das Modellprojekt von Fortuna ist dazu eine fantastische Ergänzung und bietet den Kindern zudem viel Spaß und spannende neue Eindrücke.“

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.