Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Saison-Aus für Lars Oeßwein

Alemannia Aachen: Saison-Aus für Lars Oeßwein

24-jähriger Abwehrspieler fällt mit Kreuzbandriss monatelang aus.


West-Regionalligist Alemannia Aachen muss in den nächsten Monaten ohne Abwehrspieler Lars Oeßwein (Foto) planen. Der 24-Jährige hatte sich im Derby beim Aufsteiger 1. FC Düren (1:1) einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Oeßwein wird zeitnah operiert, fehlt der Alemannia damit bis zum Saisonende. Er war im Sommer 2021 vom 1. FC Kaiserslautern II an den Tivoli gewechselt. Für die Kaiserstädter absolvierte der 1,74 große Linksfuß in dieser Saison 17 Einsätze.

„Wir sind geschockt von der Nachricht. Lars Oeßwein hatte schon in der letzten Saison häufiger Verletzungspech“, sagt Alemannia-Interimstrainer und -Sportdirektor Helge Hohl. „In dieser Saison war er aber sehr stabil und hat zuletzt gute Spiele absolviert. Für den Jungen tut uns das unendlich leid. Wir als Verein wünschen Lars alles erdenklich Gute und werden ihn beim Heilungsprozess so gut wie möglich unterstützen.“

Foto-Quelle: Alemannia Aachen

 

 

 

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.