Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / FC Schalke 04: Florian Flick wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg

FC Schalke 04: Florian Flick wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg

22-jähriger Mittelfeldspieler soll beim „Club“ wertvolle Spielpraxis sammeln.


Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 und Florian Flick (Foto) gehen vorerst getrennte Wege. Der defensive Mittelfeldspieler wechselt auf Leihbasis zum Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Der Vertrag des 22-Jährigen bei den Knappen ist bis zum 30. Juni 2024 datiert.

„Florian ist ein junger Spieler mit viel Potenzial, der bereits gezeigt hat, warum er auf Schalke den Sprung in den Lizenzkader geschafft. Für ihn ist es jetzt – auch mit Blick auf die U 21-Europameisterschaft im kommenden Sommer – wichtig, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Nicht nur der Spieler, sondern auch wir als Verein profitieren von einer erfolgreichen Leihe, da mehr Spielzeit auf hohem Niveau seine Entwicklung fördern und so seinen individuellen Kaderwert erhöhen soll“, sagt S04-Sportvorstand Peter Knäbel.

Im Sommer 2020 war Flick vom Drittligisten SV Waldhof Mannheim in die Schalker U 23 gewechselt. Von dort aus schaffte er nur ein Jahr später den Sprung in den Profikader. Insgesamt kommt er auf 27 Einsätze in der 2. Bundesliga sowie zwölf Einsätze in der Bundesliga, in denen ihm ein Treffer gelang.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Neuzugang Bashir Humphreys startet erneut

Nach bitterem Pokal-Aus kommt am Freitag Fortuna Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.