Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / 3. Liga: Nachwuchsfördertopf bleibt auch 2023/2024 erhalten

3. Liga: Nachwuchsfördertopf bleibt auch 2023/2024 erhalten

Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes beschließt Verlängerung.


Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Verlängerung des Nachwuchsfördertopfes 3. Liga um ein weiteres Jahr für die Saison 2023/2024 beschlossen. Das finanzielle Volumen der Fördermaßnahme beträgt 2,95 Millionen Euro brutto jährlich.

Die Zuschüsse dürfen aus rechtlichen Gründen ausschließlich in den gemeinnützigen Bereich der Drittligisten fließen, die Mittelverwendung ist zweckgebunden an die Nachwuchsförderung. Dies ist von den Klubs entsprechend nachzuweisen. Der Nachwuchsfördertopf war im Herbst 2018 vom DFB-Präsidium eingeführt worden und zum ersten Mal für die Saison 2018/2019 zur Anwendung gekommen. Es handelt sich dabei um ein Belohnungssystem für die Talentförderung speziell in der 3. Liga.

Belohnt werden die Unterhaltung eines Nachwuchsleistungszentrums sowie die Einsatzzeiten von Spielern in der 3. Liga mit deutscher Staatsangehörigkeit im U 21-Alter. Bei der Berechnung der Ausschüttungen für die Einsatzzeiten werden die Kriterien Leistungszentrum sowie genaues Alter und Ausbildungsdauer der betreffenden Spieler berücksichtigt.

Hier gibt es Informationen zum Nachwuchsfördertopf 3. Liga.

Foto-Quelle: Deutscher Fußball-Bund (DFB)

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein will Pokal-Wettbewerb weiterentwickeln

Interessierte Fans können Anregungen und Änderungswünsche einbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.