Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bayer 04-Trainer Aleks Vukicevic: „Jede Partie wie ein Endspiel“

Bayer 04-Trainer Aleks Vukicevic: „Jede Partie wie ein Endspiel“

Leverkusen-Juniorinnen spielen um Deutsche Meisterschaft mit.


Aleksandar Vukicevic (Foto/40) Trainer der U 17-Juniorinnen von Bayer 04 Leverkusen, kann mit seinem Team in der Staffel West/Südwest der B-Juniorinnen-Bundesliga zur Winterpause eine makellose Bilanz vorweisen. Der Spitzenreiter ist verlustpunktfrei, könnte um die Deutsche Meisterschaft mitspielen. Im DFB.de-Interview spricht Vukicevic über die positive Entwicklung.

DFB.de: Mit elf Siegen in Folge hatte sich Ihre Mannschaft als verlustpunktfreier Tabellenführer in die Winterpause verabschiedet. Mal ehrlich: Hatten Sie mit einem so guten Saisonstart gerechnet, Herr Vukicevic?

Aleksandar Vukicevic: Seit der Einführung der B-Juniorinnen-Bundesliga hat es das noch nie gegeben, dass eine Mannschaft in der Staffel West/Südwest bis zur Winterpause ohne jeden Punktverlust geblieben ist. Damit konnte niemand rechnen – auch wenn wir wussten, dass wir mit einem starken Team an den Start gehen.

DFB.de: Bayer 04 feierte direkt zum Saisonstart mit dem 9:0 gegen VfL Bochum den höchsten Saisonsieg. Welchen Einfluss hatte dieses Ergebnis auf den weiteren Saisonverlauf?

Vukicevic: Wir hatten die zurückliegende Saison bereits mit dem zweiten Tabellenplatz abgeschlossen, obwohl wir dabei noch viele jüngere Spielerinnen im Aufgebot hatten. Der Großteil des Kaders ist daher zusammengeblieben und war entsprechend gut eingespielt. Der VfL Bochum konnte damals als Aufsteiger noch nicht wirklich dagegenhalten und wir haben die Partie konsequent heruntergespielt. Es war für uns eine Bestätigung, in welche Richtung es wieder gehen könnte.

DFB.de: Was zeichnet Ihr Team in dieser Spielzeit besonders aus?

Vukicevic: Wir verfügen vor allem über eine extreme Offensivpower. Das spiegelt sich auch in der Torjägerinnenliste wider. Delice Boboy, Etrelle Merino Gonzales und Melina Kim Weidenfeller haben zusammen 39 Treffer erzielt und belegen die ersten drei Plätze. Darüber hinaus haben wir aber auch nur fünf Gegentore kassiert. In der Vorsaison gab es noch kaum ein Spiel, in dem wir ohne Gegentor vom Platz gegangen sind. Auch in dieser Hinsicht hat sich das Team also sehr positiv entwickelt.

Das komplette Interview lesen Sie auf DFB.de.

Foto-Quelle: Bayer 04 Leverkusen

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln sichert sich Dienste von Angreifer Mansour Ouro-Tagba

19-jähriger Offensivspieler wird an SSV Jahn Regensburg verliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert