Startseite / Fußball / Rot-Weiß Oberhausen: Leroy Mickels verlässt die Kleeblätter

Rot-Weiß Oberhausen: Leroy Mickels verlässt die Kleeblätter

27-jähriger Mittelfeldspieler wechselt zu Spartak Varna
Leroy Mickels (auf dem Foto li.) verlässt den West-Regionalligisten Rot-Weiss Oberhausen und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem bulgarischen Verein FC Spartak Varna an.

Mickels wechselte im Sommer zur Saison 2022/2023 von Türkgücü München nach Oberhausen. In dem halben Jahr lief der 27-Jährige in 23 Pflichtspielen für die Rot-Weißen auf. Dabei erzielte er sieben Tore und bereitete zwei vor. Nun schließt sich Mickels dem Team aus Varna an, dass aktuell in der Parva Liga, der 1. Liga in Bulgarien, um den Klassenerhalt kämpft.

Patrick Bauder (re.), Sportlicher Leiter RWO: „Leroy ist mit seinem Wechselwunsch auf uns zugekommen. Alle Seiten müssen zufrieden sein, daher haben wir Leroy keine Steine in den Weg gelegt. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm für die sportliche und private Zukunft alles Gute.”

Fotoquelle: Rot-Weiß Oberhausen

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Dildar Atmaca bringt viel Erfahrung mit

21-jähriger Offensivspieler kommt vom Ligakonkurrenten 1. FC Bocholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert