Startseite / Fußball / Fortuna Köln: Neue Aufgabe für Rückkehrer für Hamdi Dahmani

Fortuna Köln: Neue Aufgabe für Rückkehrer für Hamdi Dahmani

35-Jähriger soll Führungsrolle bei U 23 in der Mittelrheinliga übernehmen.


Hamdi Dahmani (Foto), der nach seinem Engagement beim West-Regionalligisten Alemannia Aachen zuletzt für ein halbes Jahr vereinslos war, hat eine neue sportliche Herausforderung gefunden. Der 35-jährige Angreifer kehrt zum Ex-Bundesligisten Fortuna Köln zurück, mit dem er in der Spielzeit 2013/2014 unter Cheftrainer Uwe Koschinat Regionalliga-Meister wurde und den Aufstieg in die 3. Liga schaffte. Künftig soll er bei der U 23, die in der Mittelrheinliga um den Klassenverbleib kämpft, eine Führungsrolle übernehmen.

Dahmani kann einen beachtlichen Erfahrungsschatz als Fußballer vorweisen. Unter anderem bestritt er 175 Spiele (40 Tore, 23 Assist) in der 3. Liga sowie 146 Partien (29 Tore, 19 Assist) in der Regionalliga West, unter anderem auch für Rot-Weiss Essen. Einen Großteil seiner Laufbahn verbrachte Dahmani bei der Kölner Fortuna für die er insgesamt 332 Spiele (71 Tore, 35 Assist) absolvierte. Hinter Jürgen Niggemann (387 Spiele), Hans-Jürgen Gede (373) und Hans-Jörg Schneider (336) rangiert der gebürtige Kölner an vierter Stelle der Rekordspieler der Fortuna.

„Mit Hamdi haben wir für die U 23 einen sehr erfahrenen und qualitativ hochwertigen Spieler gewinnen können“, sagt Fortuna Kölns Nachwuchsleiter Timo Westendorf. „An ihm können sich die jungen Spieler in der Rückrunde orientieren und an seiner Seite auch weiterentwickeln. Hamdi wird die nächsten eineinhalb Jahre für die Fortuna aktiv sein. Für den Verein ist es wichtig, dass unsere Talente viel Spielpraxis in der Mittelrheinliga bekommen.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

SGS Essen: Höchste Einnahmen in der Vereinsgeschichte

Rasantes Wachstum im Frauenfußball macht sich bemerkbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert