Startseite / Fußball / 4:1! Wuppertaler SV setzt seine Siegesserie vor 10.500 Fans fort

4:1! Wuppertaler SV setzt seine Siegesserie vor 10.500 Fans fort

Team von Trainer Dogan holt aus zehn Spielen 28 von 30 möglichen Punkten.
Der Wuppertaler SV bleibt Spitzenreiter SC Preußen Münster in der Regionalliga West weiter auf den Fersen. Das Team von Trainer Hüzeyfe Dogan gewann am 22. Spieltag das Traditionsduell und Topspiel bei Alemannia Aachen vor 10.500 Zuschauer*innen am Tivoli 4:1 (2:0) und verkürzte den Abstand zum Ligaprimus zumindest vorerst auf sechs Zähler. Aus den zurückliegenden zehn Partien holte der WSV 28 von 30 möglichen Punkten.

Mit seinen Saisontreffern zwölf und 13 hatte Wuppertals Torjäger Serhat Semih Güler (14./86.) nicht nur entscheidenden Anteil am zwölften Saisonsieg, sondern übernahm auch die Führung in der Torjägerliste. Außerdem trafen Kevin Hagemann (Foto/34.), der dazu noch zweimal als Vorbereiter glänzte, und Ex-Bundesligaprofi Marco Stiepermann (50.) für die Bergischen. Für die Alemannia, die nach dem 0:4 in Münster ihre zweite Niederlage hintereinander einstecken musste, konnte Franko Uzelac (90.) nur noch verkürzen.

Foto-Quelle: Wuppertaler SV

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Meisterspieler Willi Koslowski wird beigesetzt

Fans sind zur Trauerfeier am Mittwoch, 24. Juli, herzlich willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert