Startseite / Fußball / Regionalliga / 1. FC Düren: Ex-Bundesligaprofi Christian Clemens treffsicher

1. FC Düren: Ex-Bundesligaprofi Christian Clemens treffsicher

Winterzugang erzielte beim SV Rödinghausen seinen ersten Treffer.
Das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Rödinghausen und dem Aufsteiger 1. FC Düren endete in der Regionalliga West ohne Sieger. Beim 1:1 (0:0) traf Jeff-Denis Fehr (63.) für den SVR, der zuvor zweimal siegreich war. Das Tor für Düren ging auf das Konto von Ex-Bundesligaprofi Christian Clemens (60. Foto). Der Winterzugang, der früher unter anderem für den 1. FC Köln und den FC Schalke 04 am Ball war, erzielte damit den ersten Treffer für seinen neuen Verein. Neuling Düren verhinderte durch das Unentschieden die dritte Auswärtsniederlage in Serie und vergrößerte den Abstand zur Gefahrenzone auf vier Punkte.

Aufsteiger 1. FC Bocholt hat den dritten Sieg in Folge verpasst. Gegen den SC Wiedenbrück gab es im heimischen Stadion ein 0:0. Drei Zähler beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Der SCW verteidigte das Remis in der Schlussphase in Unterzahl. Mittelfeldspieler Luca David Kerkemeyer hatte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte eingehandelt (74.). Wiedenbrück wartet seit dem 1. Spieltag (2:1 bei der U 23 von Fortuna Düsseldorf) auf einen Auswärtssieg.

Die ebenfalls für Samstag geplante Partie zwischen dem SV Lippstadt 08 und der U 23 von Fortuna Düsseldorf wurde kurzfristig wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Foto-Quelle: 1. FC Düren

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07 U 21: Trainer Daniel Brinkmann startet mit 14 Neuen

Amedick, Böhmer und Domröse folgten ihrem Trainer zum SCP 07.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert