Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Dortmund: Booze Cruise lässt Berliner Zahnärztin strahlen

Galopp Dortmund: Booze Cruise lässt Berliner Zahnärztin strahlen

Dreijähriger Hengst siegte in Wambel mit Stalljockey Tommaso Scardino.


Der in Mannheim trainierte Booze Cruise hat auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel das erste Rennen des Jahres für dreijährige Pferde gewonnen. Der von Marco Klein für Britta Gollnick-Uleer vorbereitete Hengst siegte mit Stalljockey Tommaso Scardino vor dem Favoriten Norton, geritten vom erfolgreichsten deutschen Jockey aller Zeiten, Andrasch Starke.

Booze Cruise gewann am Ende der 1.800-Meter-Strecke leicht mit fünf Längen Vorsprung. „Booze Cruise hat ein Riesenherz“, sagte Trainer Klein. „Wir sind schon mit Mumm nach Dortmund gefahren, denn er hatte gut gearbeitet.“ Und Scardino fügte an: „Was er genau kann, ist schwer zu sagen, aber ich glaube, er ist ein gutes Pferd.“ Der Siegpreis betrug 4.200 Euro.

Das bestens eingespielte Team Klein/Scardino, die die Sandbahn-Rennen in Wambel in diesem Jahr dominieren, punktete anschließend auch in der Sieglosen-Prüfung über 1.950 Meter. Der vier Jahre alte Bavaria Iron (22:10), ebenfalls im Besitz der Berliner Zahnärztin Gollnick-Uleer, behielt knapp die Oberhand gegenüber dem ehemaligen Gruppe-Sieger Zavaro. Der ebenfalls hoch eingeschätzte Have Dancer blieb im „www.pferdeversicherung.de-Rennen“ als Vierter etwas unter den Erwartungen.

Foto-Quelle: DRV/Rühl

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Feiner Erfolg für Trainer Marian Falk Weißmeier

Fünfjähriger Wallach Karinas Dream siegt in Longchamp als 55:10-Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert