Startseite / Fußball / SC Preußen Münster: Dr. Markus Sass wird Projektkoordinator

SC Preußen Münster: Dr. Markus Sass wird Projektkoordinator

40-Jähriger unterstützt als Ansprechpartner bei Stadion-Modernisierung.
West-Regionalligist SC Preußen Münster bekommt Unterstützung bei der Modernisierung des städtischen Stadions an der Hafenstraße. Dr. Markus Sass (auf dem Foto rechts) fungiert beim ehemaligen Bundesligisten als Ansprechpartner für die Projektbeteiligten bei der Stadt Münster.

„Mit Dr. Markus Sass stellen wir uns für die Herausforderungen der Zukunft professionell auf“, sagt Preußen-Geschäftsführer Ole Kittner (links). „Er hat eine enorme fachliche Expertise, ist mit dem Stadionprojekt bereits sehr gut vertraut und passt menschlich hervorragend in unser Team. Seine Besetzung zeigt, dass wir uns der Verantwortung in dieser prägenden Zeit für die Stadt und den Verein bewusst sind. Es macht große Freude zu sehen, wie wir gemeinsam Stück für Stück unseren Verein und den Standort Berg Fidel weiterentwickeln.“

Als Experte für Stadionkonzeption bei dem Beratungsunternehmen, das im Dezember 2021 die von der Stadt Münster beauftragte fortgeschriebene Machbarkeitsstudie vorlegte, hatte sich Dr. Markus Sass bereits früh mit dem Projekt beschäftigt. Die Ergebnisse dieser Studie haben schließlich dazu beigetragen, dass der Rat der Stadt in der Folge einstimmig den Weg für den Umbau des Stadions freigemacht hat.

„Der Stadionumbau in Münster ist meines Erachtens eines der spannendsten Projekte der nächsten Jahre im deutschen Fußball“, so Dr. Markus Sass. „Es ist angesichts der Größe und Wirtschaftskraft Münsters und des ganzen Münsterlandes offenkundig, dass der SCP mit einem modernisierten Stadion und den damit einhergehenden Vermarktungspotenzialen einen enormen wirtschaftlichen und sportlichen Aufschwung nehmen kann.“

Als Projektkoordinator soll der promovierte Sportökonom das Stadionprojekt auf Vereinsseite und im Zusammenspiel mit der Stadt Münster vorantreiben. „Rund um den Verein nehme ich eine enorme Aufbruchstimmung wahr, und zwar nicht nur wegen der gegenwärtig positiven sportlichen Situation, sondern weil überall auch eine große Vorfreude auf das Jahrhundertprojekt Stadionumbau spürbar ist.“

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

Offiziell: SG Wattenscheid 09 holt Nachwuchstalent Fynn Broos

19-Jähriger erzielte 15 Tore in 25 Landesliga-Spielen für SV Wanne 11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.