Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Düsseldorf: Peter Schiergen hat zwei Eisen im Feuer

Galopp Düsseldorf: Peter Schiergen hat zwei Eisen im Feuer

„Preis der Fortuna – Grand Prix Aufgalopp“ am Sonntag mit 25.000 Euro dotiert.
Neun spannende Rennen und buntes Fortuna-Rahmenprogramm locken am Sonntag zur Saison-Eröffnung auf die Galopprennbahn in Düsseldorf. Die erste Tagesprüfung wird bereits um 11.20 Uhr gestartet.

Eine starke Besetzung mit elf interessanten Startern wird das Düsseldorfer Hauptrennen haben. Im „Preis der Fortuna – Grand Prix Aufgalopp“, einem mit 25.000 Euro dotierten Rennen über 2.200 Meter, fiebern traditionell auch die prominenten Fortuna-Wettpaten mit „ihren“ Pferden mit.

Vorjahressieger Mansour (Wettpate ist wie im Vorjahr Rouwen Hennings) hat diesmal den jungen Slowaken Michal Abik im Sattel und dürfte anders als im Vorjahr diesmal bei seinem Saisondebüt zu den Mitfavoriten zählen. Natürlich möchte auch Lokalmatador Dato unter Jockey Bayarsaikhan Ganbat für Albrecht Woestes Stall Grafenberg, im Training bei Sascha Smrczek, ein Wörtchen um den Sieg mitsprechen. Wettpate Axel Bellinghausen hat jedenfalls Mumm auf den Düsseldorfer Wallach.

Starke Beachtung dürfte auch der Derby-Vierte Assistent unter Leon Wolff (Köln) finden, der mit einer Platzierung auf höherer Ebene in Mailand aufhorchen ließ. Mitbesitzer Eckhard Sauren, Präsident des Kölner Rennvereins und Vize-Präsident des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, würde den Titel nur zu gerne in die Domstadt „entführen“.

Die Schweizerin Sibylle Vogt weiß, wie man das Rennen gewinnt. Nach Mansour 2021 sitzt die „Amazone“ diesmal im Sattel von Wild Man (Wettpate: Jordy de Wijs), eines von zwei Pferden des amtierenden deutschen Champion-Trainers Peter Schiergen (Köln), der außerdem Nubius mit Jockey Wladimir Panov mit Chancen ins Rennen schickt.

Das Hauptrennen des Tages wird für das Wettpublikum mit der beliebten Viererwette als „Wettchance des Tages“ versüßt. Trifft man die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge, winken mindestens 11.111 Euro Gewinn.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Zwei weitere Renntage für „World Pool“ berücksichtigt

Internationale Wettplattform auch in Düsseldorf und Berlin aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert