Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bundesliga: FC Schalke 04 kooperiert mit Westfälischer Hochschule

Bundesliga: FC Schalke 04 kooperiert mit Westfälischer Hochschule

Unterstützung für Traditionsverein auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit.


Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 kooperiert ab sofort mit der Westfälischen Hochschule, die über Standorte in Gelsenkirchen, Bocholt und Recklinghausen verfügt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Nachhaltigkeitsstrategie des gesamten Vereins stetig weiterzuentwickeln und zu optimieren. Hierbei soll die Hochschule bei der Entstehung nachhaltiger Projekte unterstützen und profitiert gleichzeitig selbst durch den Zugang zu neuen Netzwerken sowie die Herstellung einer größeren Öffentlichkeit für die eigenen Forschungsthemen.

Die Studierenden der Westfälischen Hochschule sollen dabei im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen oder Lehrforschungsprojekte relevante Fragestellungen in Bezug auf die Nachhaltigkeit der „Königsblauen“ bearbeiten. Angedacht ist auch die dahingehende Untersuchung praxisrelevanter Herausforderungen in Form einer Bachelor- oder Masterarbeit. Bereits im kommenden Sommersemester stehen die Entwicklung eines Abfallmanagementsystems und die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichts nach geltenden Standards auf dem Programm. Die Bearbeitung dieser Themen in ausgewählten Seminaren bilden den Startschuss für die enge Kooperation.

Christina Rühl-Hamers (auf dem Foto links), Mitglied des Schalker Vorstandes und dort zuständig für Finanzen, freut sich über die wichtige Partnerschaft: „Wir sind uns sicher, dass diese Partnerschaft sowohl für uns als auch für die Hochschule einen wichtigen Mehrwert schaffen kann. So stärken wir die Region, fokussieren unsere Fähigkeiten und Stärken und arbeiten gezielt an unseren Nachhaltigkeitszielen.“

Dem FC Schalke 04 ist es ein Anliegen, die Studierenden eng zu begleiten und mit kompetenten Ansprechpersonen zur Verfügung zu stehen, um sie in der Forschungsarbeit zu unterstützen. Im Rahmen ihrer Arbeit ermöglicht Schalke den Studierenden einen Blick hinter die Kulissen eines Fußball-Bundesligisten. Befragungen sowie empirische Untersuchungen können somit auch vor Ort durchgeführt werden.

„Es freut uns sehr, dass der FC Schalke 04 für die konsequente Verfolgung seiner Nachhaltigkeitsziele auf die Zusammenarbeit mit der Westfälischen Hochschule setzt. Wir sind sicher, mit unserer Expertise in Lehre und Forschung Impulse für die Stärkung des Umweltschutzes und der Ressourceneffizienz leisten und gleichzeitig ein spannendes Erfahrungsfeld für unsere Studierenden öffnen zu können“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Bernd Kriegesmann. In Zukunft können gemeinsame Informationsveranstaltungen mit Fachvorträgen oder die Beteiligung an Veranstaltungen, Diskussionsforen sowie Netzwerkveranstaltungen weitere Formen der Zusammenarbeit darstellen.

Foto-Quelle: FC Schalke 04

Das könnte Sie interessieren:

DFL setzt Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga zeitgenau an

BVB und Eintracht Frankfurt bestreiten das erste Samstagabend-Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert