Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Kapitän Felix Bastians weiterhin nicht an Bord

Rot-Weiss Essen: Kapitän Felix Bastians weiterhin nicht an Bord

Training erneut abgebrochen – Personalsituation noch angespannter.
Vor dem Gastspiel beim Tabellenvorletzten SV Meppen (Samstag, 14 Uhr) hat sich die Personalsituation beim Drittligisten Rot-Weiss Essen nicht nur wegen der Gelbsperre von Mittelfeldspieler Björn Rother weiter verschärft. So fallen Rechtsverteidiger Andreas Wiegel (Reha nach Kapselverletzung am großen Zeh) und Linksverteidiger Michel Niemeyer (muskuläre Probleme) weiterhin aus. Gleiches gilt auch für Kapitän Felix Bastians (Foto/Adduktorenbeschwerden), der einen Trainingsversuch abbrechen musste.

Als weitere Ausfälle kommen jetzt noch Mittelfeldspieler Clemens Fandrich (grippaler Infekt/bis Sonntag krankgeschrieben) und Rechtsverteidiger Meiko Sponsel (Schlag auf das Sprunggelenk im Training) hinzu. Beide hatten allerdings schon zuletzt beim 0:0 gegen den VfB Oldenburg nicht von Beginn an gespielt.

„Ich erwarte ein Mentalitätsspiel, in dem der SV Meppen alles versuchen wird, um den letzten Strohhalm zu ergreifen“, sagte RWE-Trainer Christoph Dabrowski bei der Spieltag-Pressekonferenz. „Da müssen wir von Beginn an voll dagegenhalten.“ Bei aktuell acht Punkten Vorsprung auf die Gefahrenzone könnten die Essener mit einem Sieg im Emsland den Klassenverbleib im besten Fall auch schon rechnerisch perfekt machen.

Das könnte Sie interessieren:

FC Ingolstadt 04: Ex-Duisburger Ilia Gruev wird neuer Co-Trainer

Auch Fabian Reichler unterstützt neue Cheftrainerin Sabrina Wittmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert