Startseite / Fußball / Erfolgreicher Start der neuen DFB-Aktion „Profi wird Pate“

Erfolgreicher Start der neuen DFB-Aktion „Profi wird Pate“

Erfahrene Schiris Katrin Rafalski und Patrick Ittrich machten Anfang.


Die neue Schiedsrichter-Aktion „Profi wird Pate“ des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) ist erfolgreich gestartet. Der DFB hatte gemeinsam mit seinen 21 Landesverbänden und den Elite-Schiris im Rahmen des Amateurfußball-Kongresses in Frankfurt/Main die Aktion öffentlich ins Leben gerufen.

Inhalt des bundesweiten Programms: Alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga, Google Pixel Frauen-Bundesliga und 2. Frauen-Bundesliga werden im Laufe dieser Saison in ihrer Heimatregion mindestens einmal als Patin oder Pate von Schiri-Neulingen im Amateurfußball eingesetzt.

Katrin Rafalski (Foto) aus Baunatal, Teilnehmerin an drei Frauen-Weltmeisterschaften und zweimalige DFB-Schiedsrichterin des Jahres, machte in dieser Woche mit dem 14-jährigen Julian Wiegel bei einem D-Jugend-Spiel im nordhessischen Malsfeld den Anfang. Bundesliga-Schiedsrichter Patrick Ittrich zog am Sonntag in Hamburg nach. Viele weitere Unparteiische sollen dem Beispiel in den kommenden Wochen folgen.

Foto-Quelle: Deutscher Fußball-Bund (DFB)

Das könnte Sie interessieren:

RWO gegen MSV: Vorverkauf für Traditionsduell startet am Mittwoch

Revierderby in der Regionalliga West steigt bereits am 3. Spieltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert