Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Köln: Titelverteidiger Assistent erneut im Carl Jaspers Preis

Galopp Köln: Titelverteidiger Assistent erneut im Carl Jaspers Preis

Auch 2022-Derbysieger Sammarco und Derby-Zweiter Mr Hollywoos starten.
Neun Rennen (erster Start um 14 Uhr) werden am Sonntag beim ersten Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch ausgetragen. Im Mittelpunkt stehen zwei mit jeweils 70.000 Euro dotierte Prüfungen.

Im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (vierte Tagesprüfung gegen 15.30 Uhr) messen acht dreijährige Stuten ihre Kräfte. Die beiden Kölner Trainer Peter Schiergen und Andreas Suborics haben dabei jeweils zwei Eisen im Feuer.

Im Carl Jaspers Preis (sechstes Rennen gegen 16.30 Uhr) treten zwar nur fünf Pferde an. Dennoch ist das Teilnehmerfeld hochkarätig. So schickt Lokalmatador Henk Grewe den Vorjahressieger Assistent (Thore Hammer-Hansen) aus dem Besitz des Kölner Rennverein-Präsidenten Eckhard Sauren sowie den aktuellen Derby-Zweiten Mr Hollywood (Leon Wolff) ins Rennen.

Peter Schiergen sattelt mit Sammarco (Bauyrzhan Murzabayev) den Derbysieger von 2022, der nach einem schwierigen Jahr 2023 wieder an seine Bestform herangeführt werden soll. Für den inzwischen in Krefeld engagierten Markus Klug gibt Tünnes (Andrasch Starke) seinen Einstand. Komplettiert wird das Feld von dem von Marcel Weiß in Mülheim trainierten Lordano (Rene Piechulek).

Foto-Quelle: Klaus-Jörg Tuchel/Kölner Renn-Verein

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Ex-Trainer Hans-Jürgen Gröschel engagiert sich

Dreijährigen-Preis als „Hans und Eckhart Gröschel-Erinnerungsrennen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert