Startseite / Fußball / Regionalliga West: SV Lippstadt 08 siegt nach Zwei-Tore-Rückstand

Regionalliga West: SV Lippstadt 08 siegt nach Zwei-Tore-Rückstand

Franke (81.) und Neugebauer (82.) sorgten für späten Doppelschlag.
Der SV Lippstadt 08 hat einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib in der Regionalliga West eingefahren. Das Team von Trainer Felix Bechtold (Foto) behielt am 30. Spieltag beim SV Rödinghausen 3:2 (1:2) die Oberhand und beendete damit die Serie von drei Niederlagen. Der Rückstand zum rettenden 14. Rang verringerte sich auf einen Punkt.

Dabei sah es nach den beiden frühen Gegentreffern durch Jeff-Denis Fehr (8./9.) zunächst nicht danach aus, als könnte der SVL etwas Zählbares einfahren. Ibrahim Kaba (13.), der noch bis zur Winterpause für Rödinghausen am Ball war, konnte jedoch noch im ersten Durchgang gegen seinen Ex-Klub verkürzen. In der Schlussphase sicherten dann die beiden Einwechselspieler Maximilian Franke (81.) und Louis Neugebauer (82.) dem SV Lippstadt 08 mit einem Doppelschlag doch noch die volle Punktausbeute.

Der Traditionsverein Rot-Weiß Oberhausen wartet nach dem 1:1 (0:0) bei der zuletzt formstarken U 23 des FC Schalke 04 schon seit acht Begegnungen auf einen Dreier. Nach dem Treffer von Kelsey Owusu Aninkorah-Meisel (60.) sah es zwischenzeitlich danach aus, als würde der Nachwuchs des Zweitligisten den bereits fünften Sieg in Serie einfahren. Tanju Öztürk (89.) machte dem aber noch einen Strich durch die Rechnung und sicherte RWO zumindest noch das 13. Unentschieden in der laufenden Spielzeit. Das ist mit weitem Abstand der Höchstwert in der Liga. Es folgt der SC Paderborn 07 mit acht Remis.

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

TSV Steinbach Haiger: Ex-Duisburger Dominic Volkmer kommt

Innenverteidiger lief zuletzt für den Ligakonkurrenten TuS Koblenz auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert