Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Heimspiel für Högner-Team gegen Hoffenheim

SGS Essen: Heimspiel für Högner-Team gegen Hoffenheim

Kraichgauerinnen sind in Frauen-Bundesliga „Mannschaft der Stunde“.


Nach dem souveränen 4:0-Auswärtssieg beim Aufsteiger 1. FC Nürnberg steht für die SGS Essen in der Google Pixel Frauen-Bundesliga nun wieder ein Top-Spiel im heimischen Stadion auf dem Programm. Zu Gast an der Hafenstraße ist am Samstag, 12 Uhr, die TSG Hoffenheim, die offenbar auf dem besten Weg ist, sich für das internationale Geschäft in der kommenden Saison zu qualifizieren.

Seit sieben Spielen ist die TSG unbesiegt und hat sich mittlerweile auf dem dritten Tabellenplatz festgesetzt. Zuletzt kam die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch zwar nicht über ein 1:1 gegen den 1. FC Köln hinaus, ist aber dennoch neben Spitzenreiter FC Bayern München so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

Auch wenn die SGS das Hinspiel in Hoffenheim 3:0 gewinnen konnte und dort vielleicht ihre beste Saisonleistung zeigte, weiß Trainer Markus Högner (Foto) um die Schwere der Aufgabe. „Hoffenheim hat zu Beginn der Saison noch ein bisschen Zeit benötigt, um sich zu finden. Dann hat sich das Team aber immer weiter stabilisiert und die letzten Ergebnisse sprechen für sich“, so der SGS-Trainer.

Doch auch die Essenerinnen sind in den letzten Ligaspielen gut in Form gekommen. Seit vier Begegnungen ist die SGS in der Bundesliga ungeschlagen und in den letzten drei Spielen ohne Gegentor geblieben. „Wir wollen an die letzten Leistungen anknüpfen“, betont Högner. „Wir waren in Nürnberg sehr stabil. Auch beim Hinspiel in Hoffenheim haben wir bewiesen, dass wir jeder Mannschaft in der Bundesliga das Leben schwer machen können.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

FC Wegberg-Beeck: Mehmet Yilmaz kehrt zum Waldstadion zurück

26-jähriger Angreifer war zuletzt für Borussia Freialdenhoven am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert