Startseite / Fußball / 3. Liga / Viktoria Köln verschärft Krise in Dresden – Anfang muss gehen

Viktoria Köln verschärft Krise in Dresden – Anfang muss gehen

Team von Trainer Olaf Janßen tütet Klassenverbleib ein.


Aufstiegsaspirant Dynamo Dresden blieb in der 3. Liga auch im fünften Spiel in Folge sieglos. Die Sachsen unterlagen dem FC Viktoria Köln 0:2 (0:0), belegen aber – zumindest vorerst – immer noch Platz drei. Durch die Treffer von Simon Handle (67.) und André Becker (80.) haben die Kölner vier Spieltage vor dem Saisonende den Klassenverbleib festgezurrt. Die Domstädter, trainiert vom ehemaligen Dresdner Olaf Janßen (Foto), haben nun 13 Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Wenige Stunden nach dem Abpfiff wurde der bisherige Dynamo-Cheftrainer Markus Anfang freigestellt. Diese Entscheidung trafen die Geschäftsführer David Fischer und Stephan Zimmermann. Interimsweise übernehmen Co-Trainer Heiko Scholz, U 19-Cheftrainer Willi Weiße und Vereinslegende Ulf Kirsten die Leitung der Mannschaft bis zum Saisonende. Mit Markus Anfang wurde auch sein Assistenztrainer Florian Junge freigestellt.

Auch Borussia Dortmunds U 23 hat Klassenverbleib sicher

Ebenso wie die Viktoria kann auch die U 23 von Borussia Dortmund endgültig für eine weitere Saison in der 3. Liga planen. Das Team von Cheftrainer Jan Zimmermann feierte beim Tabellenvorletzten VfB Lübeck einen 5:0-Kantersieg. Die Norddeutschen haben bei elf Punkten zum „rettenden Ufer“ nur noch theoretische Chancen auf den Klassenverbleib.

Der abstiegsbedrohte Hallesche FC beendete seine Negativserie mit einem 1:0-Erfolg gegen den SC Verl. Für HFC-Trainer Stefan Reisinger, ehemaliger Profi von Fortuna Düsseldorf, war es der erste Dreier unter seiner Führung. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt aktuell drei Punkte.

Foto-Quelle: FC Viktoria Köln

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Niko Bosnjak gewinnt Bruder-Duell

Saisonabschluss am Sonntag, 15 Uhr, gegen den 1. FC Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert