Startseite / Fußball / 3. Liga / Münster: Zweitliga-Fußball im Preußenstadion möglich

Münster: Zweitliga-Fußball im Preußenstadion möglich

Erfüllung der Auflagen aber mit „großen Anstrengungen“ verbunden.


Die Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL) hat den Antrag des Drittligisten SC Preußen Münster auf eine Lizenzerteilung für die mögliche Teilnahme am Spielbetrieb der 2. Bundeliga geprüft und eine erste positive Rückmeldung unter Auflagen gegeben. „Keinem der 36 Lizenzklubs und keinem Lizenzbewerber aus der 3. Liga wurde aktuell die Spielberechtigung verweigert“, hieß es in einer DFL-Mitteilung.

Der Bescheid bedeutet, dass der „Adlerklub“ unter der Prämisse der sportlichen Qualifikation auch in der 2. Bundesliga im Preußenstadion an der Hammer Straße antreten dürfte. Nach Vereinsangaben ist das „allerdings mit erheblichen Auflagen und Anstrengungen verbunden, die in den Bereichen Personal, Administration sowie insbesondere Stadion- und Medien-Infrastruktur unternommen werden müssen. Außerdem spielt die konkrete Stadionperspektive eine zentrale Rolle in der Bewertung der DFL“.

Der SC Preußen Münster hatte sich in einem Austausch mit der DFL und seinem TV-Dienstleister „Sportcast“ proaktiv darum bemüht, Lösungen für die derzeit nicht erfüllten Stadion- und Medienanforderungen vorzustellen.

„Ich freue mich, dass diese sehr intensive Vorarbeit bei den Entscheidungsträgern der DFL Anerkennung fand und wir mit unserem Gesamtkonzept wohl einen Weg aufzeigen können, um an der Hammer Straße Zweitliga-Fußball zu ermöglichen“, sagt Dr. Markus Sass (auf dem Foto rechts), Geschäftsführer für Stadion, Finanzen und Organisation beim SC Preußen. Er ergänzt aber: „Die zahlreichen Auflagen innerhalb der vorgegebenen Fristen zu erfüllen, wird uns finanziell, personell und organisatorisch alles abverlangen. Dass wir überhaupt eine Chance auf Zweitliga-Fußball im jetzigen Zustand des Stadions haben, ist nur dem glücklichen Umstand geschuldet, dass das Stadionprojekt quasi in den Startlöchern steht.“

Foto-Quelle: SC Preußen Münster

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Niko Bosnjak gewinnt Bruder-Duell

Saisonabschluss am Sonntag, 15 Uhr, gegen den 1. FC Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert