Startseite / Fußball / Oberliga / ETB Schwarz-Weiß Essen: Ulf Ripke übernimmt neuen Job

ETB Schwarz-Weiß Essen: Ulf Ripke übernimmt neuen Job

Co-Trainer des Oberliga-Teams wird Sportlicher Leiter U 14 bis U 19.


Neuer Sportlicher Leiter für die Junioren-Mannschaften von der U 14 bis zur U 19 beim Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen wird Ulf Ripke (auf dem Foto rechts). Er hat seine Tätigkeit bereits aufgenommen und wird diese Rolle bis zum Saisonende in Doppelfunktion – zusätzlich zu seiner Aufgabe als Co-Trainer der ETB-Oberligamannschaft – ausüben. Ab der kommenden Spielzeit wird sich Ripke dann voll auf den Nachwuchs der Schwarz-Weißen konzentrieren.

„Es war ja bekannt, dass ich nach meinen vielen Jahren als Trainer auch mal Lust auf etwas Anderes hatte“, erklärt Ulf Ripke. „Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass die ETB-Jugendabteilung auf mich zugekommen ist. Die Gespräche mit Oliver Becker und Peter Voigt waren super und die Aufgabe reizt mich sehr. Zusätzlich bin ich dem ETB schon immer sehr verbunden und meine Kinder spielen auch hier. Ohne Frage gibt es viel zu tun. Aber ich freue mich darauf, den Verein in einer neuen Funktion unterstützen zu können. Ich bin Feuer und Flamme und jetzt schon täglich im Einsatz. Ich hoffe, dass wir im Sommer wieder mit drei Mannschaften in der Niederrheinliga vertreten sind. Mein Ziel ist es, in Essen wieder die klare Nummer zwei im Jugendbereich zu werden. Dabei möchte ich mithelfen und meine Erfahrung einbringen.“

ETB-Jugendleiter Peter Voigt (links) sagt über seinen neuen Sportlichen Leiter: „Ich freue mich sehr, dass wir Ulf in der ETB-Familie halten können. Als Sportlicher Leiter U 14 bis U 19 wird er unserem Team – mit seiner Erfahrung und fachlichen sowie menschlichen Kompetenz – helfen, den nächsten Schritt zu gehen.“

Jürgen Lucas, der bisher als Sportlicher Leiter U 15 bis U 19 tätig war, bleibt den Schwarz-Weißen erhalten. Er wird den ETB-Vorstand um Karl Weiß in beratender Funktion – bei sportlichen Belangen rund die Oberliga-Mannschaft – unterstützen.

Jürgen Lucas zu den Änderungen beim ETB: „Ich befinde mich seit mehreren Wochen mit dem ETB-Vorstand im Austausch. Wir haben uns damit beschäftigt, wie wir die nächste Saison planen, um unsere sportlichen Ziele zu erreichen. Ich freue mich darüber, dass ich vor allem von Karl Weiß um Unterstützung gebeten wurde. Für mich schließt sich damit ein Kreis, denn ich habe mit Trainer Damian Apfeld schon drei Jahre in der Jugend von Rot-Weiss Essen erfolgreich zusammengearbeitet. Wir kennen uns schon sehr lange. Auch zu den handelnden Personen der ersten Mannschaft hatte ich immer schon ein gutes Verhältnis und großes Vertrauen. Im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten werde ich dort jetzt beratend und unterstützend tätig sein. Ich bin sicher, dass wir den einen oder anderen guten Transfer gemeinsam realisiert bekommen. Ich freue mich für unsere Jugendabteilung, die mit Ulf einen wirklich guten Mann für sich gewonnen hat, der mit seinen zeitlichen Ressourcen und seinem guten Netzwerk sicherlich ein großer Mehrwert für die Nachwuchsabteilung ist.“

Foto-Quelle: ETB Schwarz-Weiß Essen

Das könnte Sie interessieren:

ETB Schwarz-Weiß Essen: Kamil Poznanski bleibt am Uhlenkrug

24-jähriger Defensivspezialist verlängert seinen Vertrag bis 2025.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert