Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Kapitän Vinko Sapina erneut nicht an Bord

Rot-Weiss Essen: Kapitän Vinko Sapina erneut nicht an Bord

Mittelfeldspieler fällt auch für Nachholpartie in Saarbrücken aus.
Christoph Dabrowski, Cheftrainer beim Drittligisten Rot-Weiss Essen, muss auch im Nachholspiel beim 1. FC Saarbrücken (Mittwoch, 19 Uhr) auf seinen Kapitän verzichten. Mittelfeldspieler Vinko Sapina (Foto) fehlt erneut mit Wadenproblemen, die schon in der Partie beim SV Waldhof Mannheim (2:0) seinen Einsatz verhindert hatten. Während auch Flügelstürmer Marvin Obuz (Muskelfaserriss) weiter ausfällt, steht Linksverteidiger Lucas Brumme nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung.

Beim FCS, für den laut Trainer Rüdiger Ziehl gegen RWE nur ein Sieg fehlt, muss Außenverteidiger Marcel Gaus (früher Fortuna Düsseldorf) wegen der zehnten Gelben Karte pausieren. „Es wird wie immer ein Spiel auf Augenhöhe. Je bester wird spielen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir das Spiel gewinnen“, sagte Ziehl.

Abwehrspieler Lukas Boeder, der in Essen geboren wurde, aber nie für RWE gespielt hatte (dafür in Kupferdreh und Burgaltendorf, ehe er zum FC Schalke 04 wechselte), fügte hinzu: „Wir sind erst einmal froh, dass wir nach dem Saisonverlauf noch oben dabei sind. Wir haben die Dinge noch selbst in der Hand, sda sollte uns Grund zum Optimismus geben.“

Foto-Quelle: Marcel Rotzoll

Das könnte Sie interessieren:

VfB Oldenburg: Ex-Essener Frank Löning bleibt Co-Trainer

42-Jähriger ist seit Sommer 2022 beim Nord-Regionalligisten tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert