Startseite / Fußball / 1. FFC Recklinghausen: Jugendklub von Alexandra Popp

1. FFC Recklinghausen: Jugendklub von Alexandra Popp

Chancen auf ein weiteres Jahr in der dritthöchsten Spielklasse stehen gut.


Umgeben von Profivereinen wie dem FC Schalke 04, VfL Bochum und Borussia Dortmund nimmt der 1. FFC Recklinghausen nicht nur im Ruhrgebiet eine besondere Rolle ein. Auch in Nordrhein-Westfalen ist der Klub aus dem zweitgrößten Landkreis in Deutschland einer der wenigen reinen Frauenfußballvereine.

„Nur mit fähigen Leuten und ganz viel Herzblut kann man sich behaupten“, sagt Recklinghausens Sportlicher Leiter Andreas Krznar im FUSSBALL.DE-Gespräch mit Blick auf die derzeit fünfte Saison in Folge der ersten Frauenmannschaft in der Frauen-Regionalliga West.

Derzeit stehen die Chancen auf ein weiteres Jahr in der dritthöchsten Spielklasse gut: Trotz der jüngsten 0:2-Niederlage bei Alemannia Aachen beträgt der Vorsprung auf die Gefahrenzone zwei Spieltage vor dem Saisonende vier Punkte.

Die komplette Story lesen Sie auf FUSSBALL.DE.

Das könnte Sie interessieren:

Wuppertaler SV: Oguzhan Kefkir wechselt in seine Geburtsstadt

Noel-Etienne Reck wird aus U 19 von Rot-Weiss Essen verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert