Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / SC Paderborn 07: Trainer Kwasniok erwartet „heißen Tanz“

SC Paderborn 07: Trainer Kwasniok erwartet „heißen Tanz“

Saisonfinale am Sonntag beim abstiegsbedrohten FC Hansa Rostock.
„Mit viel Freude und voller Tatendrang“ reist der Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 zum letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2023/2024. Beim Tabellenvorletzten FC Hansa Rostock erwartet Paderborns Cheftrainer Lukas Kwasniok (Foto) am Pfingstsonntag ab 15.30 Uhr „einen heißen Tanz“, zumal es für die Hausherren um den Klassenverbleib geht.

„Für Rostock geht es um ganz viel, sie wollen ihre letzte Chance nutzen“, sagt Kwasniok. Aber auch für die Paderborner sei die Partie von großer Bedeutung, zumal das Team wie in den beiden Vorjahren unter Kwasniok erneut die 50-Punkte-Marke knacken kann. Auch deshalb wollen sich die SCP07-Kicker mit einem Sieg aus der Saison verabschieden.

Topscorer Raphael Obermair kann aufgrund einer Gelbsperre nicht mitwirken. Für seinen Ersatz hat Kwasniok mehrere Überlegungen, die möglicherweise weitere Änderungen nach sich ziehen. Im defensiven Mittelfeld wird der Coach voraussichtlich wieder auf Kai Klefisch und Sebastian Klaas setzen. Mit Travis de Jong wird ein weiterer Spieler aus der eigenen U 19 in den Kader rücken, um Zweitliga-Luft an der Ostsee zu schnuppern.

Foto-Quelle: SC Paderborn 07

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: EM-Aktion „Football Experience“ startet

Bis 30. Juni kann rund um Kölner Tanzbrunnen gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert