Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Jette ter Horst kehrt bald zu ihren Wurzeln zurück

SGS Essen: Jette ter Horst kehrt bald zu ihren Wurzeln zurück

21-jähriger Mittelfeldspielerin kommt vom FC Carl Zeiss Jena.
Die SGS Essen holt zur neuen Saison in der Google Pixel Frauen-Bundesliga eine alte Bekannte zurück in den Ruhrpott. Jette ter Horst (Foto) kehrt vom FC Carl Zeiss Jena aus der 2. Frauen-Bundesliga nach Essen zurück. Ter Horst wurde bei der SGS ausgebildet und absolvierte insgesamt 15 Spiele für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West, in denen ihr 13 Tore gelangen. Im Jahr 2020 wechselte die Mittelfeldspielerin dann zu Borussia Bocholt, von dort aus ging es im letzten Jahr zum FC Carl Zeiss Jena. Insgesamt bringt es die 21-jährige Mittelfeldspielerin aktuell auf 64 Zweitliga-Spiele.

Nun kehrt sie zu ihren Wurzeln zurück. „Ich freue mich sehr, jetzt über Umwege nach Essen zurückzukehren“, sagt Jette ter Horst. „Da ich den Verein und auch ein paar Spielerinnen noch gut kenne, ist mir die Entscheidung leichtgefallen. Es reizt mich sehr, nach mehreren Jahren in der 2. Liga nun in einer jungen und etablierten Mannschaft den Sprung in die Bundesliga zu schaffen.“

SGS-Trainer Markus Högner ergänzt: „Jette hat damals als U 17-Spielerin schon teilweise bei der ersten Mannschaft mittrainiert. Sie hat sich in Bocholt und Jena zu einer Stammkraft und Führungsspielerin entwickelt, ist flexibel einsetzbar und eine Kämpfernatur, die immer ihr Herz auf dem Platz lässt.“

Foto-Quelle: SGS Essen

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: EM-Aktion „Football Experience“ startet

Bis 30. Juni kann rund um Kölner Tanzbrunnen gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert