Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Bielefelder Robert Tesche bleibt nach Abstieg beim VfL Osnabrück

Ex-Bielefelder Robert Tesche bleibt nach Abstieg beim VfL Osnabrück

Auch Bashkim Ajdini bekennt sich weiterhin zum Zweitliga-Absteiger.


Routinier Robert Tesche (auf dem Foto links) bleibt auch in der kommenden Saison Spieler des Zweitliga-Absteigers VfL Osnabrück. Nach Gesprächen mit Geschäftsführer Philipp Kaufmann (rechts) und Cheftrainer Uwe Koschinat verlängerte der 36-Jährige seinen Vertrag bei den Lila-Weißen.

Nach seiner Jugendzeit bei Arminia Bielefeld war Robert Tesche nicht nur für den Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf, sondern zwischenzeitlich auch in England am Ball. Von 2014 bis 2017 trug der in Wismar geborene Mittelfeldspieler das Trikot von Nottingham Forest und Birmingham City. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland war Tesche ein wichtiger Baustein des VfL Bochum, mit dem ihm der Aufstieg in die Bundesliga und in der folgenden Spielzeit der Klassenverbleib gelang. 2022 schloss er sich dem VfL Osnabrück an – und war auch bei den Niedersachsen erneut ein Garant für einen Aufstieg.

„Ich fühle mich beim VfL wohl und bin fit, um auch weiterhin mit Leistung voranzugehen“, betont Robert Tesche. „Nach der Sommerpause, in der wir alle durchschnaufen können, werden wir in der Vorbereitung Fahrt aufnehmen, um eine erfolgreiche Saison zu spielen.“

Neben Tesche hat mit Bashkim Ajdini ein weiterer Ex-Bielefelder seinen Vertrag in Osnabrück verlängert. Damit geht der 31-jährige Rechtsverteidiger bereits in seine siebte Saison bei den Lila-Weißen. „In meinem Kopf war früh klar, dass ich beim VfL bleiben möchte“, so Ajdini. „Ich fühle mich in Osnabrück sehr wohl und habe weiterhin Ziele mit dem VfL. Daran hat auch der bittere Abstieg in diesem Jahr nichts geändert. Außerdem haben mich die Gespräche mit Cheftrainer Uwe Koschinat und Geschäftsführer Philipp Kaufmann überzeugt, auch in der kommenden Saison eine bedeutende Rolle spielen zu können.“

Offiziell verabschiedet wurden dagegen insgesamt 16 Spieler und drei Personen aus dem Trainer- und Funktionsteam. Torhüter Lennart Grill (ausgeliehen vom 1. FC Union Berlin), Athanasios Androutsos (ausgeliehen von Olympiakos Piräus), Maximilian Thalhammer (kam vom SSV Jahn Regensburg), Kwasi Okyere Wriedt (ausgeliehen von Holstein Kiel), Lex Tyger Lobinger (ausgeliehen vom 1. FC Kaiserslautern), Christian Conteh (kam von Feyenoord Rotterdam), Thoms Goiginger (ausgeliehen von LASK), Michael Cuisance (ausgeliehen von Venezia FC), Oumar Diakhite (kam vom SV Sandhausen) und John Verhoek (kam vom FC Hansa Rostock) schlossen sich im vergangenen Sommer oder in der Winterpause den Lila-Weißen an. Die Vertragsverhältnisse enden zum 30. Juni.

Mit Henry Rorig (seit 2022 beim VfL), Daniel Adamczyk (seit 2022 beim VfL) und Oliver Wähling (seit 2021 beim VfL) wurden drei Spieler verabschiedet, die unter anderem bereits im Jahr des Aufstiegs Teil des Teams waren. Florian Kleinhansl hat es nach seiner Vertragsunterschrift im Sommer 2021 auf 113 Pflichtspiele für den VfL gebracht. Ebenfalls mehr als 100 Partien für Lila-Weiß absolvierte Lukas Kunze, der zur Saison 2021/2022 vom SV Rödinghausen an die Bremer Brücke gewechselt war.

Bereits zur Spielzeit 2018/2019 kam Torhüter Philipp Kühn von der SV Drochtersen/Assel zum VfL Osnabrück. Er ist damit der dienstälteste Spieler im Kader, wird den Klub jedoch in diesem Sommer nach insgesamt sechs Jahren, zwei Aufstiegen und 166 Pflichtspielen auf eigenen Wunsch verlassen.

Auch im Trainerteam wird es personelle Veränderungen geben: Co-Trainer Martin Heck (kam vom 1. FC Köln), Torwart-Trainer Marcel Höttecke (kam vom Chemnitzer FC) und Videoanalyst Jonas Imkamp (kam vom FC Bayern München) werden ab der kommenden Saison nicht mehr für den VfL aktiv sein.

Foto-Quelle: Jonas Jürgens/VfL Osnabrück

Das könnte Sie interessieren:

Rot-Weiss Essen: Vinko Sapina wechselt zu Dynamo Dresden

Mittelfeldspieler und Kapitän hatte um seine Freigabe gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert