Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Bochum-Kapitän Anthony Losilla: „Schnell wieder aufstehen“

Bochum-Kapitän Anthony Losilla: „Schnell wieder aufstehen“

Am Donnerstag steigt Relegations-Hinspiel gegen Fortuna Düsseldorf.
Wenige Stunden nach der bitteren 1:4-Pleite beim SV Werder Bremen und dem Sturz auf Rang 16 am 34. und letzten Bundesliga-Spieltag hat beim VfL Bochum bereits der Vorverkauf für das Hinspiel der Relegation begonnen. Die Blau-Weißen treffen auf Fortuna Düsseldorf, den Drittplatzierten der 2. Bundesliga. Das Hinspiel findet am Donnerstag, 23. Mai, ab 20.30 Uhr im Vonovia Ruhrstadion statt. Vier Tage später (Montag, 27. Mai), ab 20.30 Uhr steigt das Rückspiel in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf.

Dauerkarteninhaber*innen der aktuellen Saison 2023/24 erhalten ein Vorkaufsrecht auf ihre angestammten Dauerkartenplätze und können diese bis Montag, 20. Juni, ausschließlich im Ticketonlineshop unter www.vfl-bochum/tickets, abrufen und käuflich erwerben. Ab Dienstag, 21. Mai, ab 10 Uhr haben dann Vereinsmitglieder des VfL Bochum 1848 die Möglichkeit, auf die verfügbaren Plätze im Ticketonlineshop zuzugreifen. Insgesamt können zwei Tickets pro Mitglied erworben werden. Es wird keinen freien Verkauf geben.

Die Stimmen von der VfL-Homepage:

Cheftrainer Heiko Butscher: „Jetzt geht es in die Relegation. Jetzt müssen wir uns sehr, sehr schnell schütteln. Wir können einen Tag lang enttäuscht sein, dann müssen wir aber schnell die Kurve kriegen und die Köpfe hoch bekommen. Wir werden einige Dinge anpassen und besser machen müssen gegen Düsseldorf. Wir haben uns auch am Sonntag getroffen und trainiert. Freie Tage bringen uns jetzt nicht mehr weiter. Wir müssen uns mehr mit Fußball beschäftigen, haben zwei Zusatzspiele und können immer noch den Klassenverbleib schaffen.“

Sportdirektor Marc Lettau: „Es ist natürlich eine Stresssituation, am letzten Spieltag diesen einen Punkt holen zu müssen. Der waren wir nicht gewachsen und konnten unsere Leistung nicht auf den Platz bringen. Wir haben in den letzten Wochen gezeigt, dass wir es besser können. Wir haben schon andere Situationen überstanden und sind absolut in der Lage, den Turnaround zu schaffen. Wir werden bestmöglich vorbereitet in die beiden Spiele gegen Fortuna Düsseldorf gehen und dann unser Potenzial abrufen.“

Kapitän Anthony Losilla (Foto): „Wir haben uns das Spiel in Bremen  ganz anders vorgestellt und einfach als Mannschaft versagt. Dennoch müssen wir schnell wieder aufstehen, weil schon am Donnerstag ein wichtiges Spiel auf uns zukommt. Gegen Düsseldorf müssen wir ein ganz anderes Gesicht zeigen, denn mit der Leistung von Bremen wird es nicht reichen. Es geht nicht um uns als Spieler, sondern um den ganzen Verein. Wir müssen jetzt alle Kräfte sammeln, alles geben, um am Ende der beiden Spiele erstklassig zu bleiben. Gegen Düsseldorf müssen wir es schaffen, egal wie – für den VfL Bochum.“

Mittelfeldspieler Kevin Stöger: „Wir haben es noch in der eigenen Hand, auch wenn es natürlich nicht einfacher wird. Wir müssen jetzt positiv bleiben, um gemeinsam die Liga zu halten. Jetzt gilt es, das Spiel zu verarbeiten, alle Kräfte zu sammeln und ab morgen wieder gemeinsam auf dem Platz zu arbeiten. Wer den VfL kennt, weiß, dass wir in solchen Situationen immer wieder aufstehen.“

Quelle (Foto und Stimmen): VfL Bochum

Das könnte Sie interessieren:

Fußball-Verband Mittelrhein: EM-Aktion „Football Experience“ startet

Bis 30. Juni kann rund um Kölner Tanzbrunnen gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert