Startseite / Fußball / 3. Liga / Rot-Weiss Essen: Vorstand Sascha Peljhan nimmt sofort Abschied

Rot-Weiss Essen: Vorstand Sascha Peljhan nimmt sofort Abschied

Kaufmännischer Leiter Thomas Wulf wurde bereits eingearbeitet.


Drittligist Rot-Weiss Essen nimmt – wie schon im Februar dieses Jahres angekündigt – auf Wunsch des Vorsitzenden Marcus Uhlig (auf dem Foto links) und des bisherigen Finanzvorstands Sascha Peljhan (rechts) Veränderungen im Vorstand vor. Sascha Peljhan (rechts) hat nach Einarbeitung des neuen kaufmännischen Leiters Thomas Wulf seine Vorstandstätigkeit bereits mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Der Vorstandsvorsitzende Marcus Uhlig wird seine Tätigkeit Ende Mai beenden.

Spätestens zu Saisonbeginn nimmt dann Marc-Nicolai Pfeifer, der designierte Vorstandsvorsitzende, seine Arbeit an der Hafenstraße auf. Nach aktuellem Stand ist er noch bis zum 30. Juni vertraglich an den Ligakonkurrenten TSV 1860 München gebunden. Pfeifer gehört dann zusammen mit Alexander Rang dem zukünftig zweiköpfigen RWE-Vorstand an.

„Sascha Peljhan hat als ehrenamtliches Vorstandsmitglied unter enormem Arbeitsaufwand unserem Verein in einer schwierigen Phase geholfen und den Finanzbereich zukunftsfähig aufgestellt“, sagt Dr. André Helf, Aufsichtsratsvorsitzender von Rot-Weiss Essen. „Nachdem er nun alle offenen Themen und Projekte an Thomas Wulf, der den Bereich Finanzen und Controlling zukünftig verantworten wird, übergeben hat, legt er seine Arbeit nieder. Für diese außerordentliche Unterstützung möchten wir uns bei Sascha ausdrücklich bedanken und freuen uns, wenn er RWE als Freund weiterhin verbunden bleibt.“

Foto-Quelle: Rot-Weiss Essen

Das könnte Sie interessieren:

Transfer fix: SC Paderborn 07 holt Mika Baur vom SC Freiburg

19-jähriger Offensivspieler hat schon 61 Spiele in der 3. Liga absolviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert